Schuba, Ludwig
Die medizinischen Handschriften der Codices Palatini Latini in der Vatikanischen Bibliothek — Wiesbaden, 1981

Page: 192
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schuba1981/0246
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
pal. lat. 1207

Wurmlöcher. - Textraum 14,5 x 10 cm; 60rff. 17 x 13 cm; 70rff. 14,5 x 9,5 cm. 2 Spalten,
34 Zeilen, 60r—69v 62—65 Zeilen. Textualis von einigen Händen. Randnotizen 13. u. 14. Jh.
tw. in sehr kleinem Schriftgrad. — V große Initiale; Initialen mit Sägeblattfleuronnee. Ru-
briken nicht eingesetzt. - Ottheinricheinband 1555. S. Schunke II2 868.

Einige Glossen von der Hand des Heidelberger Arztes Heinrich Krauel von Münsingen s.
Toepke III (Reg.) 106.

f. lra-59rb: Isaac Iudaeus, Diaetae universales, Übers. Constantinus Africanus.
Anfang unleserlich. S. cpl 1115,84rf£.

f. 59va-69va: Expositio diaelarum universalium Isaac Iudaei. Cum medicina-
lis artis speculacionem inter ceteras artes constet esse utiliorem ... (Text) 60ra
Quod coegit. Recte scribentis morem obseruantis — indigesti emitterentur.

f. 70ra-105vb: Isaac Iudaeus, Diaetae particulares. Hier unvollständiger Text;
Anfang und Ende fehlen. Vgl. cplll96,13r Z.10 bis 162r, Z.2 v.u. - S.
cpl 1115,124r.

PAL. LAT. 1207

Medizinische Sammelhandschrift: Statuten der medizinischen Fakultät Köln •
Gerhard von Hohenkirchen • Albert von Sachsen

Papier ■ 148+IIB11. • 21X15 cm • 1425-1447 • Heidelberg • Gerhard von
Hohenkirchen

Hs. zwischen 1869 und 1878 restauriert; sämtliche Bll. an neuen Fälzen befestigt. Ursprüngl.
Lagenzählung (Sexternen) z.T. erhalten 18r 30r 42r... jetzt nicht mehr zutreffend. Foliierung
19. Jh. inklusive Vorsatz f. 1-100. lOOa-c. 101-132. 134-148. Alte Foliierung beginnt b.
f. 3: 1-155. f. 92 ein Stück, f. 100 a—c obere Ecke mit Text abgerissen, von f. 91 nur noch ein
schmaler Streifen eingebunden. Papierschäden mit dünnen Papierfolien überklebt. Abbrök-
kelnde Ränder. Textraum uneinheitlich 18-20 x 9-14 cm, 26-50 Zeilen, f. 119-120 2 Spal-
ten; f. 131r-143v ca. 14 x 8 cm, 33-39 Zeilen. Cursiva currens (außer 14r-17r. 118r-120ra.
131r-143v) von der Hand des Gerhard von Hohenkirchen. Spärliche Rubrizierung. Rand-
zeiehnungen zum Text 118r 13lr 140v-141v. Einband s. Schunke II2 868.

Zur Geschichte: Autograph des Gerhard von Hohenkirchen (s. cpl 1100,284 br) 2V Datie-
rung der Übernahme der Statuten für das Medizinstudium in Heidelberg von der Universität
Köln am 26. Juli 1425 s. u. Text. 91v und 147v-148v Protokolle von Leprosenuntersuchun-
gen der Jahre 1442-1444 s.u. 59r Explicit ... metrum factum anno Christi 1447 die 28
aprilis per G(herardum) de H(onkirchen) ... Zur Biographie Gerhards von Hohenkirchen in
der Liste der Rektoren der Univ. Köln: 8V 1418 Gherardus de Honkirchen magister arcium
et doctor mediane. - 90v Item quidam monachus ordinis cistarciensis in monasterio prope
Egram dicto Waltzassen dixit se habere ab Albico medico regis Bohemie, qui et me fecit
baccalaureum in ea ... s. Auch Rasur 14v. - S. S. XXXII n. 34.

Allacci-Regist. VC.121/1048

192
loading ...