J. A. Stargardt, Autographenhandlung [Hrsg.]
Sammlung Zeune - Spitta: Briefe und Urkunden von Fürsten, Staats und Kriegsmännern, Dichtern, Gelehrten und Künstlern : Versteigerung am 23.-25. November 1908 — Berlin, 1908

Seite: 111
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/stargardt1908_11_23/0113
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
111

|Smetana, Friedrich.J

1465. — Ms. compl. de mus. aut. S. 1. n. d. 17 p- qu.-folio.

Autograph der „Böhmisehen Tänze. 4 Poikas für Pianoforte“ 1877—79
componiert. Das ausgezeichnet sauber geschriebene Manuscript diente als Stichvorlage.

1466. Spohr, Louis, der berühmte Componist.

L. a. s. Cassel 1837. 3 p. 40.

Mit eigenhändiger Adresse an Riem in Bremen. Ueber eines seiner Oratorien.

1467. — L. a. s. Cassel 1852. i1/^ p. 40.

Mit' eigenhändiger Adresse an Dingelstedt in Miinchen. Ueber seine Oper „Faust.“

1468. Spontini, G.

L. a. s. Berlin 1840. 1 p. 40.

Interessanter Brief an „Monsieur le Grand Marechal“ iiber die Hoffähigkeit seiner
Gemahlin „ . . . quoique Mr. le Comte (de Redern) sache parfaitement . . que la
noblesse de Mad. Spontini est de beaucoup plus ancienne que celle de Mad. la
comtesse Redern . . .“ Siehe auch No. 1438.

1469. Stüler, Aug., berühmter Architect.

L. a. s. Berlin 1847. 1 p. 40.

Mit eigenhändiger Adresse an Adolf Menzel. Siehe auch No. 1439.

1470. Talma, Franqois Jos., der berühmte französische Schauspieler.

L. a. s. Paris 1813. i XJ2 p. 40.

Mit eigenhändiger Adresse an den Maler Toepffer in Genf.

147 i. Tartini, Giuseppe, berühmter Violinist.

L. a. s. Padova 1761. 1 p. 40.

Mit eigenhändiger Adresse an Padre Martini in Bologna. Selten.

1472. Tschai'kowsky, Peter Iljitsch, (1840—1893).

Ms. de mus. aut. s. 2 3/4 p. folio.

Am Kopf mit Titel und Namen. „Moment lyrique. P. Tscha'ikovsky.“ Das
Klavierstück ist genau ein Jahr vor seinem Tode (6. Nov. 1893) geschrieben. Am
Schluss mit Datum: „Klin, 26. Oct./y. Nov. 1892“ und folgender Widmung in
deutscher Sprache: „Geehrter Herr . . .! Ich schicke Ihnen das versprochene
Stückchen. Hoffentlich ist dasselbe nicht zu kurz! P. Cajkovsky.“ — Das Stück
(As-dur, „Moderato con moto, cantabile e molto espress.“ überschrieben) baut sich
auf einem kurzen, melancholischen und immer "wiederkehrenden Motiv auf; nach einer
grossen Steigerung kurz vor dem Schluss verklingt es schliesslich fast unhörbar.

(„ppp“, „pppp“, ganz zuletzt „pppppp“). — Klin ist ein kleines, 90 km von Moskau

entferntes Städtchen, wo Tschaikowsky in den letzten Jahren seines Lebens. ein

eigenes stattliches Haus bewohnte.

1473. Unzelmann, Friederike, berühmte Schauspielerin.

L. a. s. O. O. 1787. 1 p. 40.

Mit eigenhändiger Adresse an ihren Stiefvater den Theaterdirektor Grossmann.

1474. — L. a. s. Berlin 1813. 1 p. 40.

Mit eigenhändige.r Adresse an den Kgl. Intendanten Grafen von Dillen in Stuttgart.

1475. Wagner, Richard.

15 L. a. s. an Georg Herwegh u. dessen Gattin. Lugano,
Luzern, München 1852 —1865, 16 p. 120 u. 8°. Zum Theil mit

Bleistift geschrieben.

Intime Briefchen, z. Theil sehr amüsanten Inhalts. Ervvähnt „Tannhäuser“,
„Tristan u. Isolde“, „Mathilde Wesendonk“ (meine kleine Wesendonk) etc. etc.
Beiliegend die eigenhändigen Adressen.

1476. — L. a. s. Dresden 1843. i1/^ p. 40.

Mit eigenhändiger Adresse an Kittl in Prag. Interessanter Brief über die zu
veranstaltende Aufführung des „Fliegenden Holländer“ in Prag.

Versteigert durch J. A. Stargardt, Berlin W., Lützowstr. 47.
loading ...