Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 198
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0213
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Genüg bas ^öcf)fte einfeuert unb botf) niemals bo§ #tel erreichen?
SÖte biefe fftegenben |)ollänber, Sohengrin, £cmtu)äufer, Sriftan,
©iegfrieb, SBotan? Untergong überall, ohne jemals über fid) fetber
hinausjufteigen? ^rf) jage: Dlein! Unb id) jage e§ ebenfo laut,
rote £l)obe fein „$a" jagte. Unb id) jage mein „91ein" nid)t
nom l'art pour l'arti(5tanbpunfte, benn ba, auf biefem ifolierteu
©ebiete ift Sßagner für mid) unantaftbar, roof)t aber fage id) e.§
üom fultureöeti ©tanbpunfte, nom ©tanbpunfte be§ ^eute tebenbigen
^eutfcrjen. 93on hier au§ gefeben, ift SÖBagnerS ^unft ^omantif
burd) unb burd), mit angehängtem ^efftmi§mu:§, einer eroigen
^offnungstofigfeit. Sine äöarnung! 5?ein Aufruf jutn Beifall!
(Sin Reichen, roorjin roir gelangen, roanbern roir bie (Strafe aber-
male», bie nad) <35oett»e unfere ©ntroicfelung einfd)tug. £uer — in
bie £iefe, nur tynab, fo roeit e§ gelten roill, ba§ tfiut un§ not,
tttdjt um uon Sßagner loe^ufommen, nid)t um un§ contra Sßogner
ftellen, fonbern um feine $unft in ihrer SReIattt)ität p feiner
$eit §u erfennen. 3)tefe $eit aber, bie ihren uollf'ommenften SUte^
brucf in ber ^ttnft 9tid)arb Sßagnere» erhielt, liegt hinter une>, füll
hinter une» liegen, — follte f)inter uns liegen. 9cefrmen roir
SKagner al§ ©efamtau§brucf ber beutfcrjen ©ntroicfelung an, fpricf)t
in un§ nid)t§ 2£nbere§, nid)t§ 9)lel)r, al§ roae» au§ fym fprid)t,
rool)lan, fo ift feine $unft ber ©crjroanengefang be§ 2)eutfd)tume>.
SDer prometheifdje ^atnfe, ber in 33eetfjot)en§ (Seele glühte unb ü)n
ben gelben Jierbeintfen lief}, ben beutfdjen Söelthelben, ift erlofdjen.
hoffnungslos ftnft bie flamme nieber unb ertifdjt in fdjroälenber
9tefignation.

3lber Sljobe refigniert mcfjt. ©r erwartet ba§ @rof$e. „Sßie
unb roann unb ob e§ erfcfyemen roirb, ift nicfjt uoraue» §u nerfunben,
roir bürfen nur ba§ @ine fagen: bie neuere ^f)ilofori£)ie ($ant,
©djopenhauer) unb $unft in ihren l)öd)ften Sleujgerungen haben ja
felbfi bie eroige 2öat)rheit ber @rlöfung§tl)at (£f)rifti unb feiner
£iebee>let)re erroiefen, unb fo roirb unb muj3 bae> neue (£f)riftentum,
certieft unb uereinfad)t, alle ©egenfät^e au§gteid)enb unb alle $luft
ber ©täube unb ber ^öilbung überfpannenb, beut feetifdjen 33e-
bürfni§ be§ ©ebilbeten roie bee> Ungebitbeten in gleidjem ^Jcajge
geredjt roerben, foH ee> fid) felbft unb feiner ertjabenften 33ebeutung
entfpredien."

sJhtn, roa§ neuere ^Sf)itofopfjte unb S^unft über bie eroige
2öal)rl)eit ber @rlofung§t£)at (££)riftt gelel)vt haben, Hang mir anber§.
loading ...