Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 345
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0368
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
-o-:

345 ^

teilte lingläübigfett fogcn: im ©pricbruort, Xbomae;. Xu bettugft
Xid) b antäte reä)t rote ein mtjstrautfdjer Ungläubiger."

Xer ^eilige Xt)oma§ uerfpürte feine Suft bie SSetfyanblung
fovt^ufe^en. 907tt abroetfenber fyocfyntütiger ©ebärbe ging er weg.
@r fudjte bcn b eiligen Paulus auf.

,,^d) bin gefpannt", jagte biefer .üeilige, „roas mir bie Seele
antmorten mirb."

Xiefe fpa^ierte iube? ganz getroft im Vorgarten be3 $ara-
biefe§ umher, ©ie batte aber aud) mirflid] feinen ©xunb fid) §u
. nerfrtedjen, nacf)bem fie mit jmei Zeitigen fertig gemorben mar.

„.Jpöte einmal", fagte Sanft Rauhte faft freunblid) unb uer-
fud)te SSertrauen 511 ermerfen, „tjaft Xu irgenb mekbe SBerbienfte,
bie Xir biefe Xtjüre öffnen'? 2lnbernfaU§ mufj id) Xid) traft
meinet 2(mte§ bitten — fo leib e§ mir tbut —"

„2llter JSM)lf'opf", fagte ber 2lrme unb magte mabrbaftig 31t
lachen über biefe batbe ^eunblicbfeit, bie itjm aud) fetue§megs
neu mar, „bift Xu nid)t einft ein btutbütftiger Sölbner gemefen?
Xer beilige ©tepbanu? fönnte Ö>efd)id)ten erlabten, mie Xu ifyn
fteinigteft. Sütfjerbem tjaft Xu einen ganzen Raufen orbentlidjer
Seilte nmgebrad)t. IDIeinft Xu, id) fenne Xid) nid)t?"

2öa§ mar §u tfnm? Xiefe mtberfpeuftige 3eele mad)te
ntd)t bie geringften 21nftatten bas s)krabiesgärtlein ^u oerlaffen.
s^aulu§ ging jurücf §u feinte, ber mit Xboma§ eifrig beriet.

,,3d) glaube . . . . id) glaube .... mir fönneu ba nid)ts
machen", fagte er bebenflid) 511 ben Reiben, „mir müffen it)n
f)ineinlaffen."

„Unangenehme ©efd)id)te", fnurrte Petrus.

„$d) banfe für ben 2(rmeleutegerud)", fagte Xl)oma§ pompös.

SXIXe brei manbten fid) an ben lieben (Sott.

„(Er l)at un§ einfad) munbtot gemacht", fagte s$aulu5.

„könnte man ibn benn nid)t mieber lebenbig matten unb
§ur @rbe prücffd)icfen'?" meinte ^etrus, obne §u überlegen.

. „Xann fjaben mir in ein paar $afyren biefelbe @efd)id)te",
ernriberte Xf)oma§ fef)r richtig, „fo ein &erl ift im ©taub unb
ftirbt nod) einmal."

Xer liebe (Sott mar über ben feltfamen ^all febr erftaunt.
„$d) roerbe mit ibm reben", fagte er.
loading ...