Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 409
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0434
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Pantomime.

ZTopetlette von (Dscav 2L fj. Schmiß.

„. . . »eil un8 ein ©cf)aufpie( ntefjr ivte unfer
igdjtdfal ift." Seopolb SInbrian.

2Bäf)renb bie ©ingelbeiten ber Gcrlebmffe im getnerrücfen ber

3ett oerblaffen, fdjetnt oft eine ©ebärbe, ein SGBort, ein 53licf

immer bebeutungsmoller, gematteter, bemühter in unferer ©rinnerung

beroorptreten, bi§ nur nocb bie eine ©efte bleibt, abgefcfj(offen,

gufammenfaffenb toie ein ©tmtbol, ein £ali§man: ba§ abgefragte,

oerbicrjtete, oertiefte ©rlebnis felbft. sMan tonnte alfo oerfud)t fein

§u fragen: marum muffen mir erft alle bie entfteHenben, aufs

reibenben, entmutigenben ^Banalitäten miterleben, um bann nacf)

einem ©rinnerungsprogeß oon oielen $al)rett bas äöef entließe au§

einem ©reignis berau§ §u beftülieren, §u einer $eit, rao mir es

nur noct) in ber SSorfteßung genießen tonnen? SJBäre nid)t oiel;

teid)t ein ^leroentraining benfbar, baß man fofort bie ©ffenj aus

ber ©egenroart fänbe, fie in einem ßug beftig fdjmecfte, um ftd)

bann aller überflüffigen Berührungen mit bem 2lßtag 51t enthalten?

©in $reunb oon mir pflegt bem Seben f o gegenüber §u treten,

ba§ er fiel] megmenbet, meint er ben jufammenfaffeubften 2lugen-

blief ber ©reiguiffe oorüber loärjnt. $<i) mill nid)t barüber urteilen,

ob er beffer baran ift, als bie, mekrje au§ allen kämpfen mit

blutigen Röpfen fyeroorgeben, aber ioie bie Sd)ulf'naben feine Smutje

fmlten tonnen, bis fie roieber blaue äJläler b,aben.

befanb mid) an einem ^Jladt)mittag", fo erjäblte er mir,
„in jener tiefen sJaebergefd)lagenbeit, bie feinen ©runb bat, als baB
mir unoerfebjens in einem müßigen Slugenblicf unferem bummen
©efchid in bie harten gebtieft rjaben, bafj mir unoorficfjtiger s2öeife
ben ©eift einen 3lugenblicf nüchtern merben ließen, ber fief) nun
ber 9Birflid)feit obne bie ftirbenbe Q3rille unferer ©enfationen
gegenüber befinbet. $dj trug mein bungernbes, leeres |)irn an
bie (Seinequai§, roo auf ben Steinbrüftungen in enblofen Ääften
bie 2Bare ber Slntiquare feil liegt. ©3 fdjroebt bort ettoa§ mie
ber ©rtraft au§ bem 3)ufte ftiller 2frbeits^immer umber. 3Sor
biefen Bücberbecfeln in bebagtid) braunem föalbleber mit ©olb-
bud)ftaben, ober in gelbem roarmem Pergament, in bas bizarre
Figuren gepreßt finb, mirb mir §u SJlut, al§ f)ätte jemanb ben
3abvl)unberte alten ©taub oon einer oergeffenen ^apifferie ge-
loading ...