Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 552
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0592
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
552

fpringt e§ in bie 2iugen, baß biefer „Salon" einer pertobtfcljen
ilmmanblung unb Erneuerung unterworfen fein mufj. ©elbft f}tn-
fidjtüd) jetner Staumeinteilung unb 9taumausnüt$ung. ©in großer
©aal, ber burcf) oerfd)iebbare Söä'ube in eine beliebige Slngafyl
fleinerer Appartements gegüebert werben fann, würbe bie beften
Sieufte tbun.

Unb nun bie Einrichtung! |ner fprid)t bas Äunftgemerbe
naturgemäß bas erfte Sßort. Sod) wof)l oerftanben, nid)t eine
Qlusftellung f'unftgewerbticfyer ©egenftänbe motten mir o er auffalten;
ba§ ®etaü barf nid)t überwuchern, muß fiel) ben s^rincipien bes
9^aume§ unterorbnen. 9Jlufter§tmmer werben wir geigen, uon
ftüuftlerbanb entworfen, von &ünftlerf)anb bis in bie Eletnften
©injelbeiten hinein gefd)mücft unb au§geftattet. Sie äftöbel werben
mit ben Stapeten, bie Xapeten mit ben ©emätben übereinftimmen:
bie ausliegenben $h'td)er merben gerabe über biefen Stil, über ben
Um befeetenben (Seift Sfufflärung unb Erläuterung bieten, unb
iljr 2leußerees wirb §ur #reube be§ Q3efd)auers mit iljrem $nf)alt
auf§ glüdlidjfte harmonieren. 35en oft überfebenen ^leinig feiten,
ben unbebeutenbften ©ebraucrjsgegenftänben werben mir ert)öf)te
s33ead)tung fcfjenf'en unb bamit bie Keinen sDctBt'länge be§ ^nte-
rieurs, bie oft ftörenber mirf'en tonnen als große $ef)lgriffe, §u
überminben fucrjen.

®o werben mir uns bie ©rrungenfcfjaften ber Sarmftäbter
Volonte ^u eigen machen. 3Bie fte, werben aud) wir fünftlerifcrje
äöobnräume, £)eimräume fcfjaffen, wie fte, werben aud) wir ^unft
unb Seben ju oerfötinen trad)ten, Hunft in bie 91ieberungeu bes
Sebens Innabtragen. 3) od) oielfeitiger, mannigfaltiger motten unb
müffen mir fein. SCBir merben es nid)t nur unternehmen einen
Ueberblicf' über ba§ gefamte funftgeroerblidje Sd)affen ber ©egem
wart p bieten, wir werben aud) oergangene Epochen 31t neuem
Seben ermed'en. (Gelingt uw§ bies, fo haben mir ein 9Jcitieu ge;
wonnen, au§ bem heraus bie üunft eine§ Bad), etne§ ^»änbel ober
aud) bie eines SInbreas ©rppb.ius mit einer uns bisher unbe-
rannten Einbring tief) feit ju un§ reben wirb.

Slud) bie Sdjmefterfunfte, ^faftif unb Malerei, werben nun
erft gu notier (Geltung fommen tonnen. sJcid)ts oou ber Brutalität
unferer 2fusfteltungen, bie obne Bebenfen einen Böcflin neben
einen Siebermann bangt. Xon bes Bitbes — Xon be§ 9tat)mens —
Son ber $ßanb: ein milber wol)ttt)uenber SCfforb fotl e§ fein, balb
loading ...