Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Seite: 582
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0622
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
582

Reiten l)erausfinbet. @s foö zugegeben werben, baf} bas $icjürlicf)e
— mit 2lu3rtat)me ber ^abtcf)'fd)en (Skulpturen — §um großen
3^eil bütftig ift unb nod) §u fetjr an bie £)errfc£)aft ber Sitten
in ber Malerei erinnert; baf; bie Slufjenwänbe ber Raufet — mit
Ausnahme bes unumftöfjtiif) in ber Sanbfcfjaft ftelienben 33et)ren§-
fd)en meift unorganifd) unb willfürlid) wirken; bafs bie
oommeraugftetlung ber Bereinigten 2B erstatten in Sftüncfyen ob;
geftimmteres, unabfid)tlid)eres, anfprucrjtoferes bietet, bafj bie
©djimtcffatfjen febr t)äuftg 51t fdjmer unb prunf'f)aft parabieren
unb fid) nid)t immer teictjt ben ©eftalten unb ©ewanbungen am
paffen taffen, wie bie ©efcfymeibe Saliques unb 9rotrjmüllers. ©s
müfjte aber bennod) inet tautet anerkannt werben, ba}3 jenes frofje,
überatl ©dpnbett finbenbe ©eftalten unb ©chatten mit altem
erbeuk'lidjen Material, jenes Eüfme .ßufammen:: im0 ©ntgegem
ftimmen aller färben unb Töne eine inbrünftige Siebe ptn ©e-
fd)affenen unb ein Seimen if)m ärjnlid) gu werben, eine mebjr als
afjnenbe ©inftdjt in bie ©eferje ber <Sd)önbeit uerrät. ©egenüber
ben uornergangenen $unftepod)en, beren ©egenftänbe fid) mit
pflan§enartiger 8elbftoerfttinbtid)feit um uns ergeben, mag betont
werben, bajs bjier faum je ein ganzes |)aus in organifdjer ©inbeit
t)eroorgewad)fen ift, meift nur einzelne S^äume, ©den, ober gar
nur einzelne ©erätb,e ben 9^et§ bes naturgefet^mäjgig ©emorbenen
ausftrömen; aber gegenüber bem ungefd)mack, ber fetbft bie 33e;
gütertften unter uns in itjrer Snnbrjeit umgab, barf bod) nid)t
nerfcrjwiegen werben, bafj wir es uns nie träumen liefen, einmat
in £>eutfd)lanb §wifcf)en fotdjen leichten formen, fo freubigen
färben umberwanbeln <m bürfen. Unb biefe Slusftellung bebeutet
fd)tm riiet, wenn fte nur ben enbgültigen 33rucf) anzeigt mit ben
<3op£)afcf)onern fowot)t, als mit ben s31euflorentiner Sftarmornubitäten,
mit ben Tabakspfeifen, wie mit ben soi-disant altbeittfdjen Büffets
unb 58u^enfd)eiben, mit ben 2öacrjStucf)=Tifd)tüd)ern wie mit ben
golbfirot^enbeu <3piegel;Trumeau;r.

äftan fottte fid) am wenigften an gewiffe Si^arrerien fto^en,
bie in bem neuen ©tit oft §u Tage treten, äöenn ein 53aumeifter
of)ne Auftraggeber arbeitet, blos (Sdjauftüct'e für Ausheilungen
ober ^arabigmata für £)i)potf)etifd)e SSeftt^er unb 33enut$er Ijeruor;
bringt, fo festen bie meiften ^öejüge §um Seben unb feinen $orber-
ungen, bie ben Hünftler oor 3Serftiegen£)eiten bewabren, bie attein
feinen ^pl)antafie = ©ebitben eine ftäte Quelle lebenbiger 2)urd)-
loading ...