Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 658
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0698
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
658

bebeutenben Komponiften $u SBortc. lieber baS ganje Unternehmen £)ält
eine ftäbttfdje Sb^aterfomtniffton bte fd)üt3enbe £mnb, unb erlaubt in roxxb
lieber üftobleffe bem Streftor ftet§ ben ÜHid nad) Oben ju richten, baf)er
unfer Sttjeater fict) ot)ne Uebetfjebung ben Qnftttuten roett größerer ©teibte
getroft gur Seite [teilen barf. —

Heber ()eroorragenbe 23orftetlungen, foroie über unfer reid)e§ Konzert?
leben, meld) lerjteresi näd)ften Neonat beginnt, in näd)fter Kummer.

©üntf)er.

freiburg i. B. Unter ben uielen Korporationen, bie alljdfirHcf) in
uuferer fd)önen 33rei3gauftabt tagen, feien bie ©eneralnerfammlung be§
©efamtuereins ber beutfd)en ©efd)id)t3 = unb 2lltertums>uereine
unb bie 17. £)axtptoerfammlung bes beutfd)en Vereins? für baS b°f)ere
äftcibcl)enfcf)utroefen au§ ben jüngften Sagen beroorgetioben.

$n erfreulid)er ^Ingafjl finb bie Setlnebmer ber erfteren bem sJhtfe
gut Tagung gefolgt unb aud) in ^reiburg felbft erioie§ fid) bieSeitnabme
al§ eine fe£)r rege. 'Sem ©efamtuerein geboren bie brei f)teftgen Vereine,
bie ©efellfd)aft für ©efcl)id)tsfunbe (gegr. 1826; 100 SOcitgliebert, ber fird)Iid)-
l]tftorifd)e herein ber ©rjbiö^efe (gegr. 1865; 750 SJiitglieber) unb ber
23rei§gaitüerein ©d)auinslanb (gegr. 1873; 400 Stlitglieber) an. Sie ©efelb
fd)aft für ©efd)icbtsfunbe rjat 31t ber ©eneraloerfammlung ben 17. S3anb
ttjrer 3citfct)icift „'idemania" berau^gegeben, ber fircbticb;l)iftorifd)e herein
ben 2. ft?anb ber neuen $olge be§ SiöjefenardÜDS unb ber 93rei3gaunerein
©d)ainnslanb ben 28. ^abrgang feiner üolfstümlidjen ß^tf^^ift ,,©d)am
in§lanb". 2ll§ weitere ^eftgabe ber $tob. Jpift. ©ommiffion ift ein Stuffafj
oon Dr. ^. Sdbert, „Sie ©efcl)id)t§fd)reibung ber ©tabt ^reiburg in alter
unb neuer 3eit", erfebienen. 3llle biefe, gum Seil ilfuftrterten $eftfd)riften
bel)anbelten meift totale ©ebiete unb mürben ben Seilnebmern frei ^ur
Verfügung geftellt. Sie Herren uon ber Senfmal§pflege b^ben in $rei-
bürg einen banfbaren 33oben betreten, raofelbft über @rf)altung nonSenf-
mälern ber 3krgangenl)eit niel gefprodjen unb geftritten morben ift.
^ietät unb luftorifdjer ©inn l)aben £)ier einen Vertrag abgefd)loffen, baf?
in Qufunft nur fold)e Senfmäler befeitigt merben feilen, meldje fid) mit
bem ©eift unb ben Qntereffen ber ©egenroart abfolut nid)t mebr uereim
baren laffen. 23ei gutem SÖitlen erfdjeinen bie g-orberungen ber ©egem
mart mit benen ber ^ergangenbeit febr tootjl vereinbar, roouon bie @r-
baltung unferer alten ©tabttbore ein berebteö QeugniS geben. - - Sie
babifd)e Oiegierung, ioetd)e in allen 3*ra9en nn oer ntarfd)iert, lief?
burd) il)ren Vertreter ben 23eftrebungen be§ ©efamtuerein^ il)x raarmfte§
^ntereffe übermitteln, roie e§ aud) bie ©tabt $retburg an ber©pit)e tt)rc§
meit ausfctiauenben Dberbürgermeifter§ L.. SBinterer für ibre Qsfyxtn-
pftid)t t)iüt, ben herein nad) beften Kräften ju unterftütjen. Unter bem
5?orfÜ3 be§ £>errn s^rof. ©el). $ufti§ratb Dr. Soerfcb = Sonn nahmen bie
miffenfd)aftlid)en Vorträge einen intereffanten Verlauf, ©inen fd)önen
3lbfd)luf3 ber fj-reiburger Sagung bübete bie g-abrt auf ber neu eröffneten
s-öal)nlinie nad) Sonauefd)ingen, raobin ©e. Surd)laud)t ber fyitrft non
Jyürftenberg, bie ©tabt Sonauefd)ingen unb ber borttge herein für ©e-
fd)id)te unb 9iaturgefd)id)te ber 33aar bie Seilneljmer ber ©eneraloerfamtm
loading ...