Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 782
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0836
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
782

Jpelben (leitet oerläfjt wt§ bcrfelbe mit £d)luf3 ber ©ctifon), brachte eine
sJieubeIebung ber Klaffifer. Seil, SRüma uon %atnf)üm, Glauigo, ^iesfo,
benert in näd)fter Qtit Torquato S£affo, ®on ©arlos, Sßintermärdijen,
Sommernad)tstraum folgen werben, gaben (benanntem (Gelegenheit, fein
fd)önes Stalent nnb namentlich gut gebilbete Sprache (voa§ immer feltener
roirb) 31t geigen. 91ud) ,'oerr ©tief)!, unfer neuer erfter ©barafterfpieler, barf
mit ^reuben begrübt merben. Seit Sehrmann' (5. Qt. am ©tabttt)eater
in Breslau), ift er ber erfte, ber in feinem #ad)e ganj entfpric£)t. Unfere
cvfte §eroine, ^räulein £>offtnaitn, nerfte£)t feit einer 9^eif)e non fahren
burd) geiftreid}e Stuffaffung unb mot)lgebilbete Siftion 31t gefallen unb ju
intereffieren. Sas fentimentale ^aef) nertritt mit ©lücf eine junge ©rajertn,
^räulein ©aubp, meiere ©arriere §u machen berechtigt ift. Sie bringt für
\t)t %ad) einen feiten mannen Ston unb fetjt fumpatifetje äußere SJiittel
mit. (Sine ©tü^e bes 9?epertotrs> ift £>err %ud)§, ein nid)t gewöhnlich
natürlicher "SJarfteller in fiuft unb ©crjaufpiel. Unfere beiben jugenblid)en
Liebhaber, bie Herren £mrtmann unb Söiertt), nerlaffen uns, letzterer nad)
breijähriger erfolgreichen 3:f)ätigfeit, um einem 9iuf an bas beutfd)e 58olfs-
theater in Söten 5U folgen. 3ur ffceube ber Stheaterbefudjer mirb bas"
Siepertoir festerer 3eit aud) im mobernen ©inne mehr bereichert. ©0
merben mir biefe ©aifon noch „Heber unfere Äraft" unb „5Me rote9iobe"
&tt fei)en befommen. Raulen ^offen unb aud) ©d)roänf'en ftefjt unfere
IThcaterleitung ooüig abroef)renb gegenüber. Unb bas mit dttdjt Uns
imponiert noch fattge nidjt jebes in Berlin burd) ©egenfeitigf'eits^er;
fid)erung aufgetifd)te§ unb meift aufgemärmtes fogenanntes brama-
tifd)es sD?ad)mert — Unfer mit jä£)rticf)er ftäbtifd)er ©uboention uon
250,000 2Jtarf geleitetet Sheater nennt fid) mit gerechtem ©tolj ein ßunft-
inftitut unb ift mit ©rfolg beftrebt, in Dper unb ©d)aufpiel nom ©uten
bas $efte ju bringen. Oietd) gefegnet, leiber nur p nie!, finb mir mit
mit Sonderten aller 2trt. (Sin Sßirtuofe giebt bem anberen bie Stinte in
£>anb. Verfügen biefelben über flauten unb können, fo erzielen fie meift
gute (Sinnahme, bisher hörten mir Diisler, b'SUbert, bie Sängerin 9J}ünd)-
hoff, ba§ 33rüffeler Sammerquartett unb ©teinbel Quartett. (Sinen feltenen
Sunftgenuf? nerfchaffte uns> 2roemer§ 2Sud)hanblung ((Srnft §arms) mit
bem 9iecitation§abenb: ^offart=Strauj3. (Sin total überfülltet" ©aal be-
grüßte roieberum bie hohen Sunftleiftungen s^offart§ mit enthufiaftifd)em
Beifall, s^offart remitierte Hennpfons ©nod) Strben, überfe^t uon 21bolf
Strobtmann, mit ber begleitenben SJtuftf" non bem berliner Crd)efter-
ftrategen unb uielumftrittenen Somponiften dt, ©traufs. — ®a3roifd)en
tummeln fid) Stonsertgröjmt 'jmetten unb britten langes, fur$, mer 3ett
unb ©elb Ijat, f'ann in ^reiburg beinahe jeben Slbenb in irgenb ein
Sondert gehen. 9Jiit einer gemiffen ©pannung ficht man bem erften 2luf-
treten bes neugegrünbeten Dratorienoereins entgegen. ©inen ©rfolg
hat er fd)on jeljt aufjumeifen. ®ie läffigen SUitglieber be§ alten 9Jcufif-
nereinS, fomie neugemonnene ga'eunbe hoben fid) aufgerafft. $nt näd)ften
Sondert: „®asi ^arabies unb bie ^eri" erfcl)emt ber SJhtfifnerein in einer
unmmerifdien 3a^' rote nod) nie. ©s lebe bie ^onfurrenj!

©. ©ünther.
loading ...