Thieme, Paul
Bhāṣya zu vārttika 5 zu Pāṇini 1.1.9 und seine einheimischen Erklärer: ein Beitrag zur Geschichte und Würdigung der indischen grammatischen Scholastik — Berlin, 1935

Seite: o
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/thieme1935/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
' V-' --

Bhasya zu varttika 5 zu Panini 1.1. 9 und seine
einheimischen Erklärer.
Ein Beitrag zur Geschichte und Würdigung der indischen
grammatischen Scholastik.

Dr. P. Thieme
Allahabad, Br. Indien.

Yorgelegt von E. Sieg in der Sitzung am 11. Januar 1935.

Nachdl
savarnam (]
daß sich d<
und die gh
hat, heißt

c

(mürdhan), Z
2) Die 1
(■iscitsprsta), o
die Halbvokal
Ygl. Pat. zu
Von diet
halb des Mun
aspiriertbeit i
3) „[(W
Pan. 1. 1. 9 ai
‘gleicblautige’
Zur Au
„[(Wenn die

E_? O

>- ü

c OJ

I CD
P 08

=- o

= E
loading ...