Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg

Universitätsarchiv Heidelberg, XII,1 Nr. 104

[Urkunde]

Zell an der Pfrimm, 1579 November 16, Ausfertigung

Hanns Leyer, Einwohner zu Zell an der Pfrimm, und seine Ehefrau Margretha beurkunden, dass sie dem Stift Zell, bzw. Hannß Geörg Matt, Amtmann zu Pfeddersheim und Verwalter des Stifts Zell, eine Gülte von 3 1/2 Gulden auf einigen ihrer Güter um eine Gegensumme von 50 Gulden verschrieben haben. Gleichzeitig setzen sie die entsprechenden Güter als Unterpfänder ein. Sie behalten sich das Recht vor, die Gülte durch eine einmalige Zahlung von 50 Gulden wieder abzulösen. Geben vnndt Beschehen vff Montags Nach Martini deß heilligen Bieschoffs tage Im Iren Alß man Zallt Nach Iesu Christi Geburtt, funffzehen hundert vndt Ime Neun vnndt Sieben Ziegsten Iare der Weniger Zalle etc.

Siegel:
  • 1: Gericht Zell, Siegel fehlt
Material/Beschreibstoff: Pergament, Maße: 26 x 48 cm
Umfang: 1 Blatt
Provenienz: Kollektur Zell; Altsignaturen: Cod. Heid. 389, 20 (Kasten 585) sub Q; Z. N. 217; No. 7; 21; N. 10
Sprache: Deutsch

DOI / Zitierlink: https://doi.org/10.11588/diglit.37394  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-373940  
Metadaten: METS
IIIF Manifest: v2.1, v3.0

Introimage
Zu den Einzelseiten dieses Faksimiles gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.
 
Annotationen
DWork by UB Heidelberg   Online seit 24.04.2019.