Universitätsarchiv Heidelberg, XII,1 Nr. 124a

Urkunde

1179, Abschrift des 18. Jahrhunderts

Graf Emich III. von Leiningen, seine Ehefrau Elisa und Emichs Söhne Eberhard und Friedrich, beide Kanoniker zu Zell, befreien für ihr und ihrer Vorfahren Seelenheil die Besitzungen des Stifts Zell von Abgaben, Steuern und Diensten. Facta est autem haec donacio à nobis praefatis canonicis anno dominicae incarnationis millesimo centesimo septuagesimo nono.

Literatur: Würdtwein, Subsidia VI, 1775, Nr. 2; Lehmann, Zell, 1845, S. 13
Material/Beschreibstoff: Papier, Maße: 21 x 17 cm
Umfang: 1 Blatt
Provenienz: Stift Zell; Altsignaturen: Cod.Heid.386.1 sub 2(Kasten 102)
Sprache: Latein

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/uah_XII-1_124a  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-455540  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.45554
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/uah_XII-1_124a/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 04.04.2019.