Universitätsarchiv Heidelberg, XII,1 Nr. 45/18

Urkunde

Heidelberg, 1740 April 26, Ausfertigung

Franz Alef, kurpfälzischer Oberappellationsrat und Professor an der juristischen Fakultät, und Maria Magdalena von Schumm, Tochter des verstorbenen Landschreibers zu Heidelberg Johann Georg von Schumm, verloben sich und setzen vertraglich einige Bestimmungen fest. So geschehen Heydelberg den 26ten Aprilis 1740. [vgl. XII,1 Nr. 45/19]

Formalbeschreibung: Schäden durch Klebeband; eigenhändige Unterschriften
Siegel:
  • 1: Franz Alef, Lacksiegel, 2 x 2 cm
  • 2: Maria Magdalena Schumm, Lacksiegel, 2 x 2 cm
  • 3: Marie Anna Schumm, Lacksiegel, 2 x 2 cm
  • 4: Franciscus Alexander Schwaan, Lacksiegel, 2 x 1,5 cm
Literatur: Drüll, GLEX II, 1991, S. 2 f.
Wasserzeichen vorhanden.
Material/Beschreibstoff: Papier, Maße: 33 x 21 cm
Umfang: 2 Blätter
Provenienz: Universität Heidelberg
Sprache: Deutsch

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/uah_XII-1_45-18  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-455167  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.45516
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/uah_XII-1_45-18/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 05.04.2019.