Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Verzeichnis der Vorlesungen
für das Wintersemester 1943/44
Die mit 0 bezeichneten Vorlesungen sind gegen Lösung von Eintrittskarten bei
der akademischen Quästur auch für das Gesamtpublikum zugänglich. Die mit f be-
zeichneten Vorlesungen sind für einen größeren Zuhörerkreis bestimmt; zu deren
Besuch ist die Immatrikulation oder die Zulassung als Gasthörer Voraussetzung.
Fehlt genauere Angabe über die Zeit der Vorlesung, so wird dies zu Semesterbeginn
durch Anschlag am Schwarzen Brett bekanntgegeben. In einer fremden Sprache an-
gekündigten Vorlesungen werden in der betreffenden Sprache gehalten.
hfr. = honorarfrei; Ist. = Istündig.
Kriegsbedingte Änderungen der Vorlesungen werden am Schwarzen Brett
bekanntgegeben.
Gemeinschaftsvorlesung
«Japan und Deutschland
Im Wintersemester 1943/44 veranstaltet die Universität eine Gemeinschafts-
vorlesung „Japan und Deutschland“, die Dozenten und Studierenden aller Fächer
in der Erkenntnis des Wesens von Land und Volk, Geschichte und Politik unseres
japanischen Verbündeten vereinen soll. Die Vorträge, die öffentlich und für jeder-
mann frei zugänglich sind, finden jeweils am Dienstag um 18.15 Uhr in der Aula der
Alten Universität statt. Sie werden durch eine Reihe von Vorträgen japanischer Ge-
lehrter und auswärtiger Japankenner ergänzt werden. Es wird gebeten, die genauen
Termine der einzelnen Veranstaltungen aus den Plakaten ersehen zu wollen.
Prof. Dr. Panzer: Die Insel Formosa, der Südpfeiler des Japanischen Reiches vor
dem Kriege (mit Lichtbildern).
Dr. theol. habil. Gerhard Rosenkranz: Japanischer Geist und japanische Religion.
Prof. Dr. Besseler: Musik in Ostasien.
Prof. Dr. Andreas: Japans Aufstieg zur Weltmacht.
Prof. Dr. Ernst: Die junge japanische Großmacht und die europäischen Kolonial-
mächte 1867—1932.
Staatsminister Prof. Dr. Paul Schmitthenner: Japan im gegenwärtigen Krieg.

I. Theologische Fakultät
1. Allgemeines
“Christentum und öffentliches Leben in England, Mi 12—13. Prof. Dibelius.
Jesu Leben und Lehre, Mi 10—11, hfr. Prof. Jelke.
fModerne theologische und kirchliche Bewegungen, Mi 11—12. Prof. Hupfeld.
“Der europäische Mensch im Zeitalter der Technik, Mi 11—12. Prof. Odenwald.
“Volkspoesie und Volksreligion, Mi 12—13. Dr. Duhm.
fJoh. Seb. Bachs Kantaten, Do 16—17. Prof. Poppen.
“Deutsches Frauen- und Familienleben im Zeitalter der Reformation, Di 17—18.
Lic. Hauß.
“Glaube und Weisheit Chinas, Fr 16—18. Dr. Rosenkranz.
“Der Geist Europas und die Religionen des Ostens, Do 16—17. Dr. Rosenkranz.
Religionsgeschichtliche Arbeitsgemeinschaft: Lektüre tavistischer Texte in Überset-
zung, 2st., 14tägig, nach Vereinbarung, hfr. Dr. Rosenkranz.

3*

35
 
Annotationen