Die Weltkunst — 11.1937

Page: 11 3
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weltkunst1937/0006
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Jahrg. XI, Nr. 11 vom 14. März 1937

DIE WELTKUNST

3

französische und englische Stücke, Unter den Eremita des Isenheimer Allais, der Erlanger Zeichnung, Dr. Walther Acheubach, Berlin

Gemälden sind Arbeiten von Pater, Autry, denl bärtigen Mann der Münchener Verspottung, dem ■

Eisen, Hoppner, MoreaU, Taunay U. a., unter Longinus der Baseler Kreuzigung und dem alten Manne 1«. « I JW<

den Wandteppichen Exemplare der Epochen des f"»b»'°<* Marla-Schnee-Altars Gesichte des Melters Gemälde, Villenemrichtung

i • vnr i t • vir j" wieder. Zum erstenmal wird hier auch, mit überzeugen-

LOUIS XIV und Louis XV zu finden. den Argumenten, der Theorie Naumanns, daß das jetzt (Preise Über 100.-..... RM)

Den Höhepunkt des ersten VersteigerUllgS- in Pariser Privatbesitz befindliche Bildnis eines jungen

tllges aber dürfte der Ausruf von zwei Gemäl- Malers ein Selbstbildnis Grünewalds sei, der Todesstoß

den aus Adelsbesitz bringen, die in einem gc- versetzt.

sonderten Katalog verzeichnet sind: Nattiers Dieselbe feine Einfühlung, die das Buch verrät, tritt

wunderbar Überlegenes und frisches Bildnis der Einleitung der In Basel erschienenen Mappe des

des Sammlers Joseph Bonnier Baron de la l'enh&lmer Altars zutage, die nach den Photographien

\r i t 1 i,ir i • i r ■■ von Zervos hergestellt wurde. Endlich hat ein Verleger

.Vlosson uns dem Iniire 1745, das m der franzo- ,, , , , . ,A „,._,, ■■ ,

n i r i f nocrhan ■ /int i i\ n s-iiiivm A imi K i ich ( I ri i r\i ri i r 11 cv T11 -

sisehen, Kunstliteratur bestens bekannt ist und

nicht gescheut, auf den guten alten Buchdruck zurückzu-
greifen, der sämtliche Einzelheiten, Licht- und Schatten-

uucll auf der Londoner Ausstellung 1932 ZU Wirkungen in wunderbarer Weise zum Ausdruck bringt,
sehen war (s. Abb. S. I), sowie ein ungewollt!- Die Hand des Photographen ist von einem feinen künst-
lich schöner „Springbrunnen" von Hubert lerlschen Instinkt geleitet: die Ausschnitte (aus denen die

Robert.----—-- Mappe, bis auf ein Schema des Gesamtaufbaus des

Frankfurt a. M. 9.IO. Mürz Altars, ausschließlich besteht) sind ohne die vielfach

Bei der Versteiß'eruilff Burff Biscliofsteilt übliche, auf Bluff berechnete und damit die künstlerische

durch <lns K u n s t h a u s He inri C h 11 a h u AbsIch!. v,or,f,sch_onde ;;Wirku"a" moderner photographi-

.... , , „ .,, scher lochnik abgestellt, sondern mit feinem Empfinden

erzielte, wie zu erwarten, der grolle Altar von ... , .. ,. , , ., , _ . . .

' , . ' ° für das Strukturelle des Aufbaus, das Deutende, dessen

Valentin,LendenStreiCll.mit 6200 M. den Haupt- die Photographie fähig ist. angelegt.

preis. Eine oberrheinische Madonna um 1450 Werner R. D e u s c h
(Nr. 153) brachte 970 M, die schwäbische Hei-
lige um 1480 (Nr. 157) I5?() M. drei Putten- nnrirrtrni/^i itt-
paare des 18. Jahrhunderts (Nr. 182). auf 80 M KKt lODE KILn I t

geschätzt, nicht weniger als 590 M. Von Ge- —————

mälden seien genannt; Baischs Landschaft
(Nr. 8) mit 1050 M, zwei Bildnisse eines Mono-

grammisten H. B. des 16. Jh. (Nr. 23) 1100 M, Rudolph Lepke, Berlin

ein Altarfitigel des Schongauer-Kreises (Nr.59) 24. bis 26. Februar 1957

1050 M. Ausführliche Preisliste folgt, Sammlung Geheimrat W., Dresden

(Preise ab M 200)

Literatur

zum Eintragen in den Katalog

(Schluß aus Nr. tü)

Wilhelm Fraenger: Matthias Grünewald in seinen Werken.

Ein physiognomischer Versuch. 152 S., 90 Abb.,
2 Tfl. |Lwd. KM 7.50). R e m b r andt-Verlag,
Berlin, 1936.
ders.: Matthias Grünewald, der Isenheimer Altar. 32 Ta-
feln nach Lichtbildern von C h r I s 11 a n Z e rvos.
Vorlag Benno Schwabe, Bas e I , 1937
(In Mappe RM 7.80).
Von den vielen Wegen, die zum. Problem Grünewald
führen und — solange nicht neue sichere Kunde es ein
deutlg zu enträtseln vermöchte — es weiter zu klären ver-
mögen, geht Fraenger, der mit feiner Einfühlung das Werk
des Meislers deutet, einen neuen: den der physiognomi-
schen Untersuchung der Selbstbildnisse des Meislers. In
dauerndem Umkreisen, wobei viel Wesentliches über die
Persönlichkeit gesagt wird, engt er die Möglichkeiten, die
durch die beiden grundverschiedenen, von Sandrart über-
lieferten Bildnisse gegeben sind, ein, und erkennt in dem
alteren Bildnis dieses Kunstschriftstellers, in dem Paulus

Nr.

Mark

Nr.

Mark j

Nr.

Mark

601/2
603/4

500.

914/5
939/40

1530,

1047

400.

340......

240.—

1048

510,

605/6

210.

972/5
1002

250,

1050/1

390,

607

360. ■

350,

1052

250.

608

270.

1017

210,

1054

280.

614/5

■SM).

1019

220.......

1057

200.

617/8
622/4

500.

1026

401).

1060

210.

210.

1027

1000.—

1 (42

250.

626/9

430.—

1028

450,

1194

920.

630

270........

1030

400,

1332

590,

719/20

220......

1031

280,

1407

220.

787

225........

1032

250.......

1427

650.

796/7

310.

I03(i

300. —

1455

235, ■

798

480, -

1038

500.—

1441

200,

799

260, -

1040

500.

1442

520,

835

220.

l()4r>

423.

1636

300.

860

34t). -

l()4(i

360,





Ausstellungen der Woche

Berlin: Düsseldorf:

Deutsches Museum , Kunstwerk des Monats. Galerie H a n s B a m m a n n , Blumenstr. II: Ge-

... . _ . , , ,, c ■ i u- mälde des 16.—19. Jahrhunderts.

q ' ^"k^ - J r i e d r i c h - M u s o u m = Spanische Munden Ga|orio August Kleucker. Blumenstr. 21,

und Medaillen. „Meisterwerke deutscher und französischer Malerei des

Kupferstichkabinett : Meisterwerke des italie- 19. Jahrhunderts", u. a. Spitzwog, Mareos, Feuerbach,

iiischon Barock und Rokoko. Schleich d. Ae., Defregger, Zügel, Courbet, Rousseau,

Museum für Deutsche Volkskunde, Schloß , Diaz, Daumier, Monticellh Watteau.

Bellevue: 1) Deutsche Bauornkunst. 2) Germanisches Galerie Paffrath, Konigsa leo 46: Bedeutende

Crbgui aus Biomo- und Eisenzeit Gemälde der älteren Düsseldorfer-Münchner Schule.

Schloßmuseum: Ausstellung des Welfensd.atzes Valerie Stern Schlagetorallee (Königsallee) 23:

und der Neuerwerbungen des Schloß-Museums 1933 Gemälde erster alter neuer Meister, u. a. Knibbergen,

his 1935 v" Ru'sdael, Jan Vermeer, Wouwermann; ferner

01 Brendel, L. Caracci, M. Liebermann, Claus Meyer,

Vorderasiatisches Museum: Islamische Ab- Thoma, Vautier, Zügel.

teilung: Neuerwerbungen seit 1933. Galerie Stuckert, Blumenstr. 19 Ii Sonderaus-

Zeughaus: 1. „Der Weltkrieg in Bildern". 2. Aus- Stellung: Heinrich Nauon. — Ständige Ausstellung:

Stellung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfür Gemälde des 19. Jahfh., Gemälde moderner Meister.

sorge. 3. 100 Jahre Hinterlader 1836—1936. Die Erfin- Galerie Alex Vömel, Königsallee 34/1: Meister

dung des preußischen Zündnaclalgewehrs durch Joh. der Malerei, Plastik und Graphik.

Nikolaus von Dreyse. W.-Elberfeld:

Akademie der Künste, Pariser Platz 41 Deutsche Galerie Lohmann-Haus, Hofaue 51i Gemälde

Buchkunst. deutscher Meister aus zwei Jahrhunderten, Handzeich-

nungen und Graphik.

Ausstellungsraum Karl Buch holz, W8, Leipziger Köln:

Slraße 119/120: Karl Schmidl-Rollluff Aquarelle 1936 — Kunstsalon Abels: Gemälde alter und neuer

B. Müller-Oerlinghausen Skulpturen. Meister in auserlesenen Werken liliustr. Kail.

Galerie Fritze, Kurfürslendamm 14-15: Erika Lenz- Kunst haus Malmede: Seltene Meister da, Ii.

ner, Plastik — Friodr. W. Bogler, Aquarelle. bis '7- Jahrhunderts.

G a I e r i e G u r I i l I , Matthäikirchplatz 7-. Dina Dören- München:

dorf, Berlin — Werner Heidt, Berlin — Käthe Köster, H 1 s 1 ° ''• s 1 a d 1 111 u s e u : Franz von Pecci-Ausstel-

Berlln — Hertha Schiller, Berlin. hing.

r- i . ■ j-, u , , ... ,n Künstlergenossenschaft „Kunst für

a,' V I i-, ,„ll l y- d t,l, VOI);Kösi?!;'UfeI 791 Alle" :, Frühiahrsausstellung.

1. Kollektivausstellung Erwin Filier, Gemälde, Aqua- K u n s t v e r e i n : Bund zeichnender Künstler, Julius

l0"0. Schräg, Fritz Wimmer.

Galerie Ferdinand Möller, Großadmiral Neue Pinakothek: „Figur und Komposition Im

v.-Köster-Ufor 73: Ständige Ausstellung von Gemälden Bild und an der Wand".

und Plastiken zeitgenössischer Meister und junger auf- S 1 a a I I. Graph. S I g.: Neuerwerbungen (Fort-
strebender Talente. Setzung). „Vom Bodensee zum Bayer. Wald" (Äqua-
le u I o r i e Nieren dorf, Groß-Admiral-von-Köster- rflle, Handzeichnungen etc.l.
Ufer 71: Xaver Fuhr, Gemälde und Aquarelle. Munster (Westf.) ■

Lützowufcr 19a: Foto-Ausslellung A. Ehrhardt, Das K I f ■ ?/„ &?" !" C la s, n g , Co^rdyanen tr. 1: Neue

Watl.

Arbeiten von E. Viegener Bilme (Soesl).
Wiesbaden:

Verein Berliner Künsllor, Tiergartonslr. 2 a: a"s's "cTulTc h e r Kunstverein: Der italienische

Kollektionen von Wilhelm Beckmann, Hans Bohrdt, u„r,.U,J;n rW ß«ionwnrt

Georg Ehmig, Konrad von Kardorff u. Paul Oesten f. Oestetreich Wien?

Chemnitz: Neue Galerie, Wien I, Grünangergasse 1: Ferdi-

Kunsthülle: Aquarelle von Richard Birnslengel und nand Schmutzer 11780—1928), Oelgemalde, Aquarelle,

Georg Gelbke, Dresden, Oelgemalde von Jakob Zeichnungen.

Bröckle, Winterreute. (Württemb.). Neue Galerie, Wien III, Lothringer Str. 14: Adolf

Wintern Hz.

Duisburg:

i ä d t i s c I
gröber —

Bundes „Deutsche Kriegsgräberfürsorge" e. V.". Heinrich Ganz: Aquarelle, Plastiken.

Slädtische Kunstslg., Königsir. 21: „Helden- Schweiz: Bern:

gröber — Heldonehrung", Ausstellung des Volks- Gutekunst & K I i p s I e i n : 20. März bis 30. April:

Richten Sie Ihre Bestellungen für
Fachliteratur an die Buchabteilung
des Weltkunst - Verlages !

Kaufe

GEMÄLDE von Menzel, Thoma, Kröner,
Fagerlin, O. Achenbach, Tiedemand, Zorn,
Liljcfors, Colamc, Böcklin
. Offerten sind zu richten an

Victor Rheins, Berlin N W 7

Unter den Linden 68

Konrad Zimmermann, Berlin W 62, SchillstraB« 1« Uli kaufe Gemälde und Handzeichnungen von AH. Haisch,

sucht: Dekorative farbige Ansichten deutscher Bticklin, Braith, Bürkel, Corinib, Cornelius, Delregger, Diez,

Stadt« spez. ItriegLindau Metz (alles)— Konstanz Dillis, Echinger, Eysen, Feuerbach, Friedrich, Fries, GrUtzner,

Mannheim — Nordhausen — Ohlau — Paris — Rom Haider, Sambach, Kobell, T. A.Koch, Leibi, Lennach, Lieber-

WUrzburg. Vollständige Werke mit farbigen Üniformdar- mann, Lier, Lugo, Ma ees, Menzel, Olivier, Overbeck, Richter,

Stellungen, auch gute Einzelblätter. Werke mit BChUnen deko- Schirmer, Schleich, Schnorr, Schönleber, Schuck, Schwind, Sperl,

rativen Blumenkupfern. Spitzweg, Stäbli, Steinle, Stuck, Thoma, Trllbner, Uhde, Veit,

WaldmUller, Wasmann, Zügel u.a.m. Angeb. mit eingehender

Berlin W 62 Antiquariat Burmeister Knrlursten.tr. 74 Bcsdircibnng milcr Nr. 60 an <lie lixpcdilion der Weltkuusl.

suche ständig zu kaulen: Genealogie und Heraldik, sowie f«r- KHcIrirti Lossow „Porträt l'riiz Seid!" abzugeben. B e h r,

ulge Ansichten- und Uniformwerke. Spielkarten kompl. illustr. Hamburg, Königsir. 48.

Kinderbücher und Spiele. ................................______....._____________'..............

., . ——-- — —— ",7"7_; ; , , ,, Dauernd gesucht Kupierstiche, Radierungen und Holzschnitte

loh kauf.! Orient-Teppiche um Brucken (auch defekte Vlm DUrer und Rembrandt und anderen bedeutenden

Stücke) Edgar L. Hecht, llambung 36, Esplanadc W «Hen Meistern. Farbstiche, Engl. Sportblätter, Ridingerstlcbe

Hollstein&Puppel, Berlin W 15, Fasanenstr.65. Tel. J 1 llür>.

Ausgrabungen aller Art

ägyptisch, griechisch, römisch, syrisch etc. kauft und verkauf! " .„ ~~ \ ; Z I Z

Bayerleln, München, BrKuhaiwstr. 7 (Am Hofbräuhau«) Meißener Spiegel 1 X 1.30 zu verkaufen. Potsdam,

AuguBtastraue 20, ptr.

Nr.

Mark

Nr.

Mark |

Nr.

j Marli

31

1300.

~93

105. -

185

250, ■

>2

580.—

98

180.

184

105, -

33

2700.

99

200,

185

105.

34

250.—

102

950.

187

180.......

35

2100.--

103

175.—

189

125.—

36

1000.- -

115

970.

191

200,

37

4100.- ■

i 17

170.—

192

105,

38

3500......

119

345.--

193

200.

39

620.......-

121

105. -

194

320. -

40

2500.

122

1000.

195

260,

41

800.......

123

155.—

196

260.

42

570. -

124

200. -

197

3500.

47

3000.—

126

180......

198

350,

4S

8000. —

129/31

610.

199

260.

4')

2000.

132

190.

201

105..........

51

3700.

133

135.--

202

5300.

52

100.

134

205........

204

1460,

53

3000.

136

110.—

205

500,

r>4

1150 —

146

1600,

206

500,

35

3000.

1.47

150 —

207

110. -

56

650.--

148

180.—

208

240, -

57

1050.-......

1.49/51

420.

209

210,

58

2050........

.152

125.........

210

620.

59

7000.

160/60a 405.

2:11

300.—

61

180.......

163

700.

212

290.........

63

150.—

164

220.......

215

290,

<>4

210......-

164n

250,

214

320,

65

210.—

165

175.—

215

190.

67

250.—

173

170.—

219

120.

76

500.—

175

150.

227

130.

78

200. -

180/1

425,-





83

500.

182

410,





Nr.

Mark |

Nr.

Mark

Nr.

Mark

67.2

311.—

684

...........110.

740

230.—

663

265.-

685/86 138.—

743

150.

664

161.-

687

920.- -

746

230.

667

276,-

691

115.—

747

322. -

668

138.—

692

161.—

755

239, -

672

161.......

693

150.

759

173.—

673

1840.

696

1150.—

763

300,

674

246.

701

276.-

774

345, -

676

104,

702

196,

779

127.--

677

250.......

705

460.—

781

242.......

679

150, -

707

529.—





681

150.—

715

161.-





Me ,). J. Terris, MM. Max-Kann u. E. Marlini,

Nizza

22.-23. Februar 1937
Sammlung Neilson Winthrop
Gesamtergebnis: ffr. 711907
(Preise ab 500 ffr.)

Münchener Kunstversteigerungshaus
Adolf Weinmiillci-

2. bis 4. März 1957
Antiquitäten usw.
(Freist; über RM 100.—)

Nr.

Mark

Nr.

Mark

Nr.

Mark

5

288.—*

346

173.—

596

1731—

4

322.

365

115.—

606

518.

5

207,

383

207......-

612

460.

21

110.

384

173.—

613

127.—

206

184,

585

175.—

619

403.

208

250, -

538

219.—

622

161.—

212

219, -

540

115.

623

3450.

214

334.—

547

4570...........

626

242.

216

368,

548

1380.......

628

1093!

235

173.—

549

748.—

629

345......

257

115.—

564

460.—

655

230,

268

127.........

568

161.—

654

219,

270

150........

569

1035.-

656

357, -

274

115.—

571

184.—

638

207.

275

138.—

573

115.—

641

127......-

285

150.

575

426.—

645

127.—

311

230.—

580

173.—

655

173,-

327

288........

587

219.—

657

115.—

330

207,

588

127.—

659

405.

331

230.

589

138.—

660

3450,

334

158. —

590

1150.—

661

2990.

Nr.

ffr.

Nr.

ffr.

Nr.

ffr.

1/2

1100

63

1300

176

670

3/4

.1700

64

(700

180

620

5

850

65

9300

185

760

7/8

2400

66

5000

188

I50O

9

740

67

1100

189

1525

10

700

68

2500

193

1125

12

1.500

69/70

4000

196

500

14

1900

71

800

199

16500

15

5025

72

800

200

5600

17

1000

75

7600

201

31000

18

750

74/5

900

202

19000

19

725

76

5100

205

9600

20

800

77

550

205

700

21

500

78

4100

206

700

22

81000

7')

50000

207

2500

23

10000

80

2500

208

2700

24

4000

81

9100

209

800

25

550

83/4

1625

211

1500

26

800

85

650

212

1700

27

14000

105

1550

215

1150

28

1800

112

1100

214

2050

29

500

113

510

217

14925

30/1

600

114

650

218

880

32

3750

115

1025

219

3200

33

10000

119

775

222

1600

54

1300

120

1175

225

4040

35

2000

121

2300

224

605

36

3100

124

650

225

3450

37

26500

126

1455

227

1200

38/9

11200

127

905

228

650

40

1400

129

1500

231

780

41

2000

133

3225

232

500

42

4200

134

705

234

1500

45

5500

135

950

235

1175

46

6600

137

605

237

4800

47

15900

144

750

238

2100

48

1800

145

500

239

1850

49

600

146

1250

240

1725

50

550

148

720

241

4000

51

1000

149

5000

245

3750

52

2200

152

2300

246

2300

53

9200

155

1150

247

23300

54

7700

154

1625

248

1000

55

4300

155

2000

249

2850

56

2200

158

1500

250

1000

57/8

3100

175

1200

252

850

59/6C
61/2

4200

174

650





1400

175

2200





Bücher des 1J.-20. Jahrhunderts ♦ Deutsche Literatur • Illustrierte
Bücher des 19. Jahrhunderts ♦ Alte und moderne Graphik • Hand-
zeichnungen • Städteansichten • Bronze-Plastiken

VERSTEIGERUNG BESICHTIGUNG

(frw. wegen Verkleinerung usw.) vom 15.. 17. März 1937

am 18. und 19. März 1937 von 10-6 Uhr

vorm. io und nachm. y Uhr KATALOG AUF WUNSCH

Max Perl. Berlin W8, Unter den Linden 41

Inhaber und Versteigerer: Horst Rittershofer

Karl Leuthenmayr, Antiquitäten, München, Hartmannstr. 1.

Ankauf - Verkauf. Angebote erbeten, Kaufe: Gemälde von Meistern des 15.--19. Jahrh. und bitte

_---------.— um Angebot uiöglidisl mit. Fotobeigabe, Kurl Röhde, BerlinWiS,

BarsoibiMor gesucht von Asnw. Bln.-Charlbg., Kanlsir. 155 Uhlaudslr. 51. Tel. 91 67 55.

Auktions-Kalender

»■ A. 8 siehe Anzeige f Abb. H.D.: Hotel Drouot Gem.: Gemälde
Mob.: Mobiliar Mat.:Meister Slg.:Sammlung Bes.:Besitz Gob.:Go-
belins Hdz.:Handzeidmnngen Min.: Miniaturen Ant.:Antiquitäten

IS e r l 1 n

März 16
März 18
März 18 19
März 22
März 25
April 7

am rei

Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin

ch

G. Harms
G. Hanns

M. Perl, Unter den Linden 41
G. Harms

Auktionshaus Union

1?. Lepke, Potsdamer Str. 121b

Wohngseinriditi;., Wittelsbacherstr. 13
Wohnuneseinrichtg. Gieselerstr. 13
Bücher, Graphik

Whngs.-Einnchtg. Priuzregeutenstr. 2
Antik, u. Stil-Mob., Gern,, Tepp., Ant.
Gem., Ant.

März 18-20
April 7-10
April 16
April Mitte
April 22 24
April 28-29
Mai 11
Mai 12
Juni t. 2.

aus l a

Köln

München

Hamburg

Hamburg

Rostock

Köln

Frankft. M.
Frankf t. M.
München

nd

Lempertj, Neumarkt 3
A. Weininüller, Odeonsplatz
Dr. E. Hauswedell
Galerie Commeter
L. Grabow

Lempertj, Neumarkt 3
Hugo Helbing
Hugo Helbing
,). Böhler u. R. Lepke

Ant., Gem.,

Gem. alter 11. neuer Meister
Bücher, Autogr., Graphik
Gem., Hdz., Graphik
2. Teil Münzenslg., Roeper
Alte Gem., Ant., Slg. A. Ilauth
Slg. eines Großindustrien. Ostas. u.a.
Gem., Ant., Möb., Tepp.
Kunstwerke a. d. Berliner Museen

März 15
März 15-1?
März 15-1?
März 1?
März 18
fMärz 18 19
März 19 20
März 20
März 22 24
April 7
April 15-16
April 19-28
April 27-29
April 30

Paris

Nizza

London

London

London

Paris

Wien

Genf

London

London

London

London

Amsterdam

London

Gal. Charpentier-Baudoin

Hall du Savoy, J. J. Terris

Sotheby

Sotheby

Christie

Galerie Charpentier/Baudoin

Dorotheum

Galerie Moos

Sotheby

Sotheby

Sotheby

Sotheby

Mensing Fils

Christie

Antike Möb., Graphik
Mob., Ant., Iap.
Bücher, Autogr.

Hdz. Gemälde, engl. Sport-Gem.

Potz., Möb.,Tapiss.

A. Gem. Tap. Mob. Porz. Slg. Leoiiino

Gem., Min.. Hdz., Ant., Tap.

Slg.P. Chavan, alte u. mod., Gem.,Hdz.

Bibliothek Lord Aldenham

Slg. Lommax, engl. Fayencen

Antike silberne Löffel

Slg. Baron Rothschild u. N. Mayer

Hdz. Slg. W. Mensing

Slg. Capt. Loyd,'älter Meister
loading ...