Die Weltkunst — 11.1937

Page: 34-35 4
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weltkunst1937/0022
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
4

DIE W Ii L T K U N S T

Jahrg. XI, Nr. 34/35 vom 29. August 1957

bmderts. Es folg! als Einleitung für die Besitz und die be^te Mntatur^an^ung Waldmüller-AuSStdluilff iü SfÜzblirg

kunstgewerbliche Sammlung eine bcdoiilendo Hol. Ulimann /um Au&geDot. lim armei , . o „,■ ,

Abteilung von Bronzestatuetten der Italien i- Katalog verzeichnet Kunstgewerbe,;Skulpturen veri.....ml der Neuen Galerie (Wien) Leihgeber veranstalte! die Galerie Welz

seilen, französischen und deutseben Renais- und Gemälde aus der Sammlung R.. .-Paris und mit Unterstützung staatlicher und privater in Salzburg während der Sommermonate

sance, ergänz! dureb Steinplastiken aus Buchs und aus dem Nachlaß eines Wiener Arztes._______........... eine Ausstellung

und KH'enlieiii der gleichen Kpoche. Miller den Mölieln lallen insbesondere die BBBffi Werken ierdi

Das eigentliche Kunstgewerbe beginn! mil gotischen Stücke auf, von denen wir eines S.3 nand Georg Wald-

tnüljers, die mil
rund fünfzig Öel-
gemälden einen

Chartres, auf eine Reihe früher französischer ausgezeichneten

einer Sammlung von deutschem, holländischem abbilden. Bei den Tapisserien stößl man auf
und englischem Renaissance- und Barock- zwei bedeutende Tournaier Wandteppiche um

Silber, das sich hier mil ungewöhnlich groß- 1470/80, bei den Skulpturen, neben dem bereits

artigen und seltenen Stücken in einer Fülle in Nr. 32/33 abgebildeten Apostelkopf ans
und in einem Reichtum darbietet, wie

Dculschland in den lel/len Dezennien niclil und deulse.her Madonnensl.....ei......I einige " . \ Uelierlilick ulier

mehr öffentlicb ausgeboten wurde. gute Barockbildwerke. Ks schlichen sich an j ' um das Schaffen des

Dem Silber schliellen sich an A blei I n Ilgen ( dasscheilien. dabei zwei Wiener Arlieile......i ; :'f|ppS. JJH J* .«f^ biederineierlichen

l'ranzösischer Goldeinaille-Doscm der l.ouis XV- 140». I'orzellane, Silber. M in ia I u reu und alle • -J^Bi Sf' Wtf^m S.....ich nia lers gibl.

und \\l-/,eil mil Arheilen von Bin reuberghe. Gemälde, wobei Werke von l.orenzo Monaco. ■KR: ; , ■jÄJ'VWfiff"'' Vor a.....u aus l'n-

Ducrollav. Hall, ferner alle 'Möbel, Minialiiren. I'li ilippo Veronese, (oacomo francia. ('orneille mML; ^S&LJEMM - vT| valbesilz. sind e

frühe ilalienische Majoliken, deulsche baven- de '•>'<>"• Amberger. (ranach. Circo, Gainsi- J^J& kj^k fl 4|| ,, ;,

und eine imposanle Sil mm hing von tex- boroiigh. Riaiibrandl. de llomdi, Nclscluo-, W^k Ijf^^ jMIBf/sU^- >T1 BLU'''.;'^-|

lilien mil einer ebenso grollen wie sellenen Rnbens. van Dyck hervorgehoben seien. ^^WUTmVM^ *3 KJS IHM ' '" ,'

Reihe ......Ideulscher Wirkarbeilen. millS Iran ff 1 llHI W,JK.Mj^ Wk..j/FIM slelll.'r Werke vor

leu. die den

ireichen deutschen, Ilandrische.....id eng- " " «~~- -~»--"~ ' ^J'B Besitz der Oester-

•heu 'l'apisserie-kissen und schlielilicli mil Giitckinisl & Klipsieiii, lit in Hfc , fzJM ' I i reichischen Slaals-

ca. 40 kirchlichen Prachtgewändern vom 15. 14. J u n i 1937: Graphik ■ gälerie glücklich

bis 1.8. Jahrhundert. _(|>n'lsl' ± 2(10 srllu - lr->__ P ■ ■ ergänzen.' Zeitlich

Den Schluß des Kataloges bildet die nume- Nr_ j s|>_ II Nr_ I sfr jj Nr_ J slr_ ■ erstrecken sich nie

risdi stärkste Abteilung der Porzellane, die ,.....■ ...... , :;, ,

I • 1 1 ■ -« I I ■■ r--l ...I, ' I \ 1 n .fl,jn ; I / l I ■ . I I I I ' I 1 I I I . I U I I

die Sammlerin im Wettstreit mil der Samm
hing Feist in Berlin mil besonderer Liebe zu-
sammentrug, Hier findel man neben den be-
kanntesten Kändler-Gruppen, Vögeln und
Heroldsgeschirren der Manufaktur Meißen be-
sonders zahlreiche und seltene Arbeilen der
süddeutschen Manufakturen Höchst, Franken-
thal, Ludwigsburg und Nymphenburg, schließ-
lich als ein besonderer Glanz der ganzen

Sammlung viele Gruppen und Figuren der sel-
tensten Deutschen Porzellan-Manufaktur, näm-
lich der von Fulda.

Luzern, 30, Aug. bis 4. Sept.
Die fünftägige Sommerversteigerung der
Galerie bischer im Hotel National in
Luzern vereinig! wiederum ein überraschend
vielseitiges und hochstehendes Material aus
verschiedensten englischen, französischen und
österreichischen Besitzen. Den Beginn mach!
die bedeutende Zinnsammlung V..., die u. a,
wichtige Reliefärbeiten von Briot, Enderlin,
Horchheimer u. a. enthält. Es folgen Waffen,
darunter ganze Rüstungen, Schwerter, Schilde.



Gutekunst

14. J n n

(Preise a

& Klipstein

i 1937: Gra
b 200 schw.

Kern

ihik
fr.)



Nr.

sfr.

Nr.

sfr. ,

Nr. j

sfr.

6

200 —

Ti~ö~

300. 1

227

1250,

7

260.—

126

810.—

228

060.......

1 1

230 —

1.27

200.

220

850.—

H7

320. —

137

460.

230

550,

47

285.—

138

2600.

23)0

210.

48

250.

1.40

200.—

303

450.

49

850. -

1.41

22(1.

3or>

20(1.

51

ot)r,.......

144

520.......

806

200.

54

880.-

L45

460.

309

330.—

55

L500.

147

700,

818

200.

56

300, -

149

250, -

314

2000,

57

210.—

152

51(10.

817

280.—

58

450.—

153

300,

318

280.- -

59

410.......

154

420,

320

580.—



470.—

I02

1311(1.

322

220.—

62

■1300.

168

110(10, ■

828

250. -

68

0700.

164

11(100.

328

280.—

64

450,

165

210, ■

320

280.

66

810. -

166

8200.

831

720.......

67

410.-

169

300.........

335

200.

72

2500. -

171

200,

887

030.

78

810," ■

173

300.

84 I

210.

78

310.—

176

320 —

848

550.

82

170.—

170

880 —

377

325,—

86

7800.

ISO

250, —

884

280.—

88

310.—

180

250.—

388



02

420.—

198

480 —

420

420i—■

die

Ire von

Carlo van Loo, Höfische Jagdpartie. Holz, 59:89,5 — Sammlung Frau E. Budget, Hamburg — Ver-
steigerung; Paul Graupe, Berlin, 27.-29. September 1937 (Toto Schulz)

Dolche usw. Hauptstücke ein Innsbrucker .qq

Feldharnisch um 1540 50 und ein Prunk- iqq '.'^

Halbharnisch des Mailänders Pompeo della ig» ogn

cIiiesa um 1575. Anschließend gelangen eine [qq 200

umfangreiche Glassammlung aus englischem 109 210

101 550,

105 860,

IOC, 300.

205 200.

221 080.

222 020.

438 530.—
458 2 Kl.
474 300.
501 530.
(Fortsetzung
Folgt)

AUSSTELLUNG 1.—30. SEPTEMBER

TONI von STADLER

LUDWIGSGALERIE KÄTHE THÄTER MÜNCHEN, OTTOSTRASSE 5

Grabkreuze -

alte Gitler

Leuchter

- Lüster

zu kaufen

gesucht

Offerten unter 137 an die

Ixpedicion der Weltkunit

Um richtig und aktuell informiert zu sein,
lesen Sie die „WELTKUNST"

DAS GUTE HOTEL

Hurhotel Monte Verita

Ascona Schweiz
Das Hotel der Kunstfreunde

Vollo Pen>lon ab Fri. 12.— . ...
,, . . . Proipokte auf Anfrage

Zimmer ab rri. 4. —

KAUF b GESUCH

von bedeutenden Gemälden
deutscher und französischer

IMPRESSIONISTEN

Angebote erbittet

kl \sl\\lo\ ABELS - KÖLN

1822 Iiis IS(>4.

F e r d 1 n a n d Georg W a I d m ü I I e r, Der Guckkastenmann
tollung: Galerie Welz, Salzburg (Kl. Welz)

Ausstellungen der Woche

Barlin: Kunsthaus Malmede: Seltene Meister des 15.
Kaiser-Friedrich-Museum: Spanische Münzen bis 17. lahrhunderts.

und Medaillen.

Kupferstichka binett: Aus der Plakatslg. der _ Mannheim: »• .», ',

Staad. Kunstbibliothuk. Zugänge 1933 bis 1937. G " e ,r 1 e ,B u f,k.'. M ?" nlnh e,TAug.-Anlage 3:
. „ _ , i n i , Werke erster Meister des 19. Jahrb., sowie Gemälde

Museum für Deutsche Volkskunde, Schloß lebender Badischer und Pfälzer Künstler.

Belluvuo: Deulsche Bauernkunst, _ v .. ,. , . , ,„ . ,.

. . . . . . ., in u Das Kunsthaus Mannheim Q 7, 17a IRudoll

S c h I o ß m u s e u m : Ausstellung des Weifenschatzes. probst) i Lithographien von Honore Daumler,

Vorderasiatisches Musouni: Islamische Ab-

lullungt Islamische Schreibkunst. Vorderasiatische München: , , ,

Abteilung: Aolloste Keramik aus Uruk und Lurlstan. Amitpl lungspar k (Thereslenhöhe) . Süddeutsche
Neueste Funde aus Uruk. Volkskunst.

Deutsches Museum B o r I i n i Das Kunstwerk des Bayer. Staatsbibliothek: Deutsche Buch-
MonatS: Holbein d. J. Männliches Bildnis (Neuerwer- malere!.

bung), Burgund, 15. Jahrh. Reliquienbüste. Haus der Deutschen Kunst: Große Deutsche
Zeughaus: Kriegsplakale und Maueranschläge. 100 Kunstausstellung.

lahre Hinterlader 1836—1936. Historisches Stadlmusouni: „Das nichtge-
Verein Berliner Künstler, Tiergartenstr. 2a: baute München".

bis 12. September: ,,Das Bild von Berlin". Wochentags H o f g a r t e n a r k a d e n : Entartete Kunst.

10—18, sonntags von 11-13 Uhr. Kunstverein: Prof. Ferd. Brut! f. M. Rimböck,

Duisburg: ^ v- Ostrowski, A. Fgösi, J. Rheindt-Buutz.

S t ä d t. Kunstsammlung, Königsir. 211 Große N e u e P I n a k 0 t h e k , Münchener Jahresausstellung

Aquarellschau der jungen deutschen Kunst. 1937.

Düsseldorf: S t a a I I. G r a p h. S a m m I u n g e n : Meisterwerke
Galerle August Kleucker, Blumenstraße 21: «her deutscher Graphik.

„Meisterwerke der Malerei des 18. Jahrhunderts". Städtische Galerie : Künsllerbildnisso u. Gegen-
Bouchor, Chardin, Goya, Graff, Guardi, Hogarth, wartskunst.

Lawrence Mprland Reynolds, Romney, Seekatz, Wat- Galerie Arnold (Ludwig Gutbierl, Ludwigsir. 17b

teau, Zick (illuslr. Katalog). (Am Siogostorl : Gemälde, J. W. Schirmor, F. Baer,

Galerie Paffrath, Königsalleo A6-. Bedeutende II. Baisch, A. Erclell, K. Haider, Ernst Zimmermann,

Gemälde der älteren Düsseldorfer-Münchner Schule. Franz Stuck, Hans Thoma, Hirth du Fresnes (18731,

Galerie Stern, Schlageterallee (Königsalloe) 23: Bronzen von Kolbe. Klinisch, Meunier etc. Neuere

Gemälde erster alter und neuer Meister, u. a. L. Car- Graphik.

racci, G. Dou. Droochslool, D. v. Floyl, Pörcellis, Graphisches Kabinett Günther Franko,
Poorlor, S. v. Rulsdael, S. Vmncx, Wouwermunn; München, Brienner Straße 51: Olaf Gulbransson-

ferner Achenbach, Ferch Kobell, M. Liebermann, Kröner, Sonderausstellung. 150 Originale 1890—1937.

Claus Meyer, Nerly, Thoma, Vautler, Zügel. Ludwigs Galerie K. T h ä te r, Ottostr. 5: 1. bis
Galerie Alex Vömol, Königsalleo 34/11 Werke 30. Soplüinbor „Ausstellung loni von Stadler 1850

der Malerei und Plastik (Verzeichnis auf Wunsch). bis 191/".

Frankfurt/Main: 1 h e a 1 e r m u s e u m (Abtlg. Könlglnstr.) M ü n c h o n :
Galerie Schneider, Roßmarkt 23: Ausstellung Der Reichsbühnenbildner Professor Benno von Aren!,

von Meisterwerken deutscher Maleroi des 19. Jahr- w. . ,

Hunderts und Gemälden lebender Berliner, Münchner, . , Wiesbaden: ....

Karlsruher und Frankfurier Künstler. Na ssaui scher Kuns verein: Im Landes-
museum Ausstellung der Leipziger Kunstle'i'genossen-
W.-Elberfold: schafl.
Galerie Lohmann -Haus, Hofaue 51: Gomäide

deutscher Meisler aus zwei Jahrhundorlen. Handzeich- Oesterreich:

nungen und Graphik
Köln:

K u n s t s a loti A b eis Kol n , Wallrafplalz 6: Bedeu-
tende Gemälde älterer und neuerer Kunst, insbeson- Salzburg:

dere Manot, Monet, Degas, Descamps, Courbet, Via- G a I e r i e W e I z unter Milwirkung clor Neuen Gale

Wien:

N e u m a n n & Salzer, Wien, Bräunerstr, 11: Johann
Baptist Reiter 1813—1890.

minck, sowie Corinth, Münch etc. rle Wien: Ferdinand Georg Walamülle

VERSTEIGERUNG

I N M A N N H E 1 M

Wertvolle Porzellane, Miniaturen
Antikes und modernes Mobiliar (Frankf. Schränke)
Ölgemälde neuer Meister
Kunstgewerbe etc.

VORBESICHTIGUNG! V E R S T1 U K R U N G:

Dienslap, Millwodi u. Donnerstag, den

den 14. September 1937 15. und 16. September 1937

Dr. FRITZ NAGEL

Kunst- und Versteigerungshaus

Mannheim o.j. 14 Telephon: 24 139

A< II 11 Itltl IM. & CO

G M B E GROSSBETRIEB FÜR BUCH- UND OFFSETDRUCK

3)as leisiungsfähige Maus

für Werbe- und SEeHschrifiendruek

Berlin SW 61, Belle-Allianct;-Slral?c 92 • Fernruf 66 9541
loading ...