Die Weltkunst — 12.1938

Page: 36-37 4
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weltkunst1938/0031
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Jahrg. XII, Nr. 36/37 vom 11. September W

PREISBERICHTE

zum Eintragen in den Katalog

Galerie Th. Fischer, Luzern

Versteigerung 30. August Iiis 5. Sept.
Waffen, Möbel, Porzellane, Miniaturen, Gemälde

Nr.

sfr.

Nr.

sfr.

Nr.

sfr.

Möbel

4S

720.—

115

950.—

2

240.

50

1500.—

117

200.—

r>

2500.—

52

200. ■

1 18

150, -

6

2500 —

55

150.

124

750-

9

2200.—

57

1 15.

125

1500......

1 1

950.—

5')

310.

126

600.—

14

400.—

60

230.—

127

6000 —

20

1600.—

61

230.—

128

300.—

21

200.—

65

205.—

129

4350.—

22

160.—

66

410 —

1291)

1900.—

23

400.—

69/70

2500.—

C

750.—

24

210.-

71

800.—

(1

750'.—

28

320.

73

760, -

g

650.—

2')

230.—

74

360.—

i

250.—

30

140.—

75

920,

1

5600......

32

460.—

76

460.—

I5S

190,

33

260.

77

620.-

141

100.—

34

290.—

78

250.—

145

340.—

35

320.—

79

610.

145

100.—

37

200.

80

520.—

148

220 —

38

400.

82

790.

154

153.

41

')()[).

87

270 —

165

200. -

42

1200.—

88

1120.—

166

400.—

43

200.—

8')

760 —

172

120, -

44

270.

94

290.—

176

310.—

46

220.—

97

590.—

Tapisserien

47

310.—

68

1700.-

179

2500, -

Werner Schramm, Monclscheinlandschaft. Au sste I
Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

Nr.

sfr.

Nr.

sfr,



Teppidie

212

l?0.—

185

110.

213

130,

185

1 II).

216

130.—

189

280.—

218

1100, -

191

150 —

220

1 10.

194

3oü0.—

220

110.

197

130.

221

l40.

(98

130.—

225

150.

200

340, -

224

410.

202

120.—

229

210.

205

280.—

253

180.—

204

760.......-

259

180 —

210

530.—

260

165.—

21 1

440.—

263

160.—

Ausstellungen der Woche

Karl B I e ch e n , Ruine im Winter. Ausgestellt in der Galerie G u r I i 11, Bei

(Foto Gurl

Ausstellung des Kunstvereins für die Rhein- _

lande und Westfalen, Düsseldorf

(Fortsetzung von Seite IJ
mann, das im ECunstvcrein in Düsseldorf mil

einer Sonderausstellung hervortritt, weisl über Köln:

(Iiis Maltcchnische (Oel- lind Eitenipera in Kaiser-Friedrich-Museum : Münzkabinett Kunslsalon Abels, Wallrafplatz 6: Bedeutende

Mischtechnik auf Holztafeln mit Kreiclegrund) Krieg und Medaille. Gemälde des 15.-19. Jahrhunderts (u. a. von Barend

iiinl rlin *ßir.linßiM«r>1i >•,>■> I iul kvlw. f M... 11,,,, ,.■ K u n s t b i b I i o I h e k : Kunsl und Volkstum in Oesler- van Orley, Ostade, Seghers, Brueghel, Flegel, de

zeiCüneriSCll-reallStlSCtie'LrrundJMHtling reich> Momper, Dietricy, Hackert, Feuerbach, Rayski, Uhde,

llinaUS eine weitgehende AehnlichkeÜ auf, K u p f e r s I i c h k ci b i n e 11 • Farbige Graphik Weisgerber, Docamps, Courbet, Degas, Vlaminck.

wenn sieli aucll bei näherer Betrachtung die Vorderasiatisches Museum: Islamische Ab- Maillol etc.). Illustr. Katalog.

HfWirlp um M.,,,,, Hl,,! ITrriii rlnivliniie nn+pr- teilung: Islamische Buchkunsl aus Privatbesitz. Vorder- Dom-Galerie, Neumarkt I d: Meisterwerke der

II. nil V0jj M.inn und I i.i n (luuliaus untßl c:ia,ischo AbteilungSamarra- und Uruk-Keramlk. Malerei des 19. Jahrhundorts. Junge aussichtsreiche

scheiden lassen» Die Ix'/irliuiifrn dieser iVIa- ZeughauS: Dio große Schlacht In Frankreich. Künstler-

lerei zur altdeutschen Kunsl oder zur deut- Haus clor Kunst' Kunst der Ostmark Kunsthaus Malmtdei Seltene Meister des 15.

sehen Romantik sind jedoch nicht naiver, son- bis ,7- Jahrhundert«,

dem durchaus bewußter Art. Die neuerliche G et I e r! e B u c h h.o 1-z, Leipziger Str. 119/120: Aqua- Leipzig,

Rückwendung auf das Krolle Erbe der Verlan- Änf Wer nT^H^ GmT ve ' MeVve Leipziger Kunstverein Auguslusplclz 6: Mei-

genheii spiel! etwa eine ähnliche Rolle wie Korli ähn-Reihel. ln vo,,endo,on deu,schen B,,dwiet,eroobon-

rli^ w.,-,..,.,,,,,,.!..... innovlinll-. rlnc RinrWinpipre Galerie Gurlitt, Kurfurslenstraße 78: Es stellen Mannheim:

a-as JNazarenertum innerhalb des meüermeiers aus: Christian Arnold, Rudolf Hausknecht, Carl Maus- . .. .. . . _ 7 17 ,„ ...

und ist daher auch wesentlich auf das Bildn s boch. D a„5 K.un,f "5.° u« Mannheim Q 7 17a (RudoM

, .. . ,. , . . ..... r- i i m i i- n i ■ i Probst : Sonderausslei lung: Aquarelle und Zeich-

illld (he figürliche Komposition eingestellt. Die Ga'e,r'nr V?o" rd, \J~2yde& proßodin.rol-von- nungen von wm Soh, Gemälde und Zeichnungen

BildnkaufLbe in ihren Abwandb.....•«•.. vom Koster-Ufer 79, Fritz Wildhagen-Berlin, Landschaften. erster Meister aus vier Jahrhunderten.

BliamsaUIgaoe, in lliren aDWanaiungcn vom Verein Berliner Künsller: Chilenische Kunst,

Einzelbild über das Doppelbildnis zur Gruppe Wo. lO—lö. So. 11—13 Uhr. München:

oder zum Familienbild, steht daher auch be- Wuppertal-Bcirmen.: Haus der Deutschen Kunst: Große Doulsche

fr.nl i„, Millelnnnt i ,1m. Whnv rlne s:,. i,., it,, „ seil Galerio Degenhardt, Germanenstr. A9: Ge- Kunstausstellung 1938.

tonl im Mittelpunkt dCJ Ubei das behalten SClt malde 19. Jahrhundert und Gegenwart. Neue S t a a t s g a I e r I e , Altdorfer-Ausstellung.
1626 (namentlich aber Uber die letzten unl Chemnitz: Historisches Stadtmuseum: Münch. Kultur-
Jahre) Auskunft gebenden hammelausstell'fing Kunstausstellung Gerstenberger, Am gui aus 5 Jahrhunderten.

des Kunstvereins Die eigentliche BildnisaUS- Roßmarkt: Die Romanliker-Ausslellung wurde noch er- Städtische Galerie: 150 Jahre Landschaftszeich-

gänzt durch Arbeiten von Philipp Ollo Runge, Ludwig nung Münchener Künstler.

Richter, Caspar David Friedrich Hermann Kauffmann, Künstlergenossenschaft (Maximilianstr. 261 ,

Adnnan ZinO0vV/u„ffhrd^;nw.ltfiSt ,d'Ä,' Ständige Ausstellung d. M. Künstlergenossenschaft,

!Aor;7,nid0Rnei^nechr °Pc7nhclus-|"resken' Franz Kruger' Gemälde, Plastik, Graphik.

Kunsthütte, Adolf-Hitler-Platz 1, Oelgemälde von ,,K u n s t für Alle", Frühiahrsausstellung.

Prof. Rucl. Schramm-Zittau, Dresden, und Zeichnungen Kunstverein , Bildh. Prof. Anton Hess (Gedächtnis-

und Aquarelle „Aus Münchener Ateliers". ausstellung), Maler Prof. Eugen Wolff (Gedächtnis-

n_„_i„ ausstellung). Maler u. Graphiker Hans Volkerl

- uan*'9: . , . . , v (60. Geburlstagl.

S I n d i in ii ■:, a u in , Menschern, isso: Dan/in in der Knns , .... . ,.. , ly ,, .„^M

des 19. Jahrhunderts. Maximihaneum, Munchener Kunslausslellung 1938.

Düssoldort: Neue Sammlung: Die Schöne Form im Gebrauchs-

Galerie Hans Bammann, Blumenstr. 11: Ge- gegenständ.

mäide des 16.—19. Jahrhunderts. S t a at I. Graph. Sammlungen: Deutsche im

Galerie August Kleucker, Blumenstraße 21 Himalaia vor 80 Jahren lAquar u. Zeichn. der 3 Brüder

Gemälde aus 4 Jahrhunderten. Schlagmtweit). Färb. Graphik des 16. bis 18. Jh.

Galerie Paffrath, Königsallee 46: Bedeutende G r„a.P " ' s cch e = K °b ' "e 1 • .<f u n\h e r Franke

Gemälde der älteren Düsseldorfer-Münchner Schule. °nen.nlelr StrA- 51; Chr. Fr. Gille, Joh. A. Klein, 150

„i . . i .... .... . n „. . „ Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen.

Galerie Alex V o m e I , Konigsalleo 341, Das j, ,- , « ......

Stilleben. Kunsthandlung Ernst Arnold, Ludwlgstr, 17b,

i/ , i • n l ■ i i i „Aus Münchner Ateliers", Aquarelle und Zeichnungen

k uns I v e r ein f u r die R h c i n I a n d e , u ri d lebender Künsller.

Wosttalen : Werner Schramm und Liselotte: „ „ ,

Schramm-Heckmann. Galerie Wimmer & Co.: Münchner Meistor des

Nr.

Hrr.

Ni

sfr.

Nr.

264

130.—

495

100.—

662

267

100.—

494

210,

675

Stoffe

496

520.—

677

504

150.—

498

100.—

2

306

200.—

502

100.—

692

308

350.—

504

160.—

696

332

210.—

506

100.—

697



Glas

508

150.—

698

335

48.—

509

160.—

69')

337

25.—

511

1 10.

71 1

34774c"

50,

514

260,

714

332

150.--

515

160,

731

Glasscheiben

5 IS

100.

750

336

780.—

524

430.—

756

363

110.—

529

280.—

739

370

2450.—

533

150, -

745

371

570 —



Kultus-

747

367

1900.—

gegenstände

751

368

2000. -

538

120,—

752

366

2100.

540

130.

753

374

550.—

542

400.-......

754/55

382

580.—

549

1 15.

758

3S6

140.



>orzellan

761

389

1100,—

567

120.—

762

390

1000,

588

200 —

767

392

220.—

591

160.—

768

393

200 —

596

190.—

773

393

200.

604

140 —

781

Silber

609

1300.—

782

408

320......-

610

1)50.-

783

413

500 —

612

550 —

786

414

250.—

615

550.—

787

415

150.

614

2000,

788

424

420,

625

155.—

789

425

380.—



Plastiken

790

451

160.—

651

100.—

791

442

210.—

652

500 —

797

443

260.—

654

1520,

812

Ringe

642

130.—

816

467

100.

649

1 10.

817

477

135, -

655

150.

818

4KI

150.

656

820, ■

819

487

190.

659

120.

827

492

130.

661

240.—

828

sfr.

5211''
3()0.

I',«/
,50.
100.
11)0
|4r>'
8(1"'
280''
L70.'
125/
130.'
T)A
12*1
520.1
150/
lf>.
\M
Hill.

A

,50/
-SIL

e()ll/

150.1
20*
-50
10*1
60"
0,511.
[511.
120.'
120(1.
--,()
120.1

|5'01

1-I.V

500

9001

130.

12*1

ROLAI\I> ISALAY
LOIISC1RR£

I>eiii/ines ///icieiiiics ci Modernes
B ronses au Benin

lO, Av. de Messine

PARIS

Laboide 66-49

PAUL ROEMER

Werke deutscher
und ausländischer Meister

Berlin W 9 Bellevuestr. 10

Oslasinlisehe 3lunsl

für iKiisc.c.n utifl Sninnilcr

Werlvolle Neuerwerbungen
alter chinesischer Kunst
sind eingetroffen

'/jir Desididgung ludet ein

Jüujo (IUv,yl, Wünchvn

Max-Josef-Straße 1 (Kein Laden)
(neben Hotel Continentel)

Duisburg i

19. Jahrhunderls.

Städtische Kunstsammlung, Königstraße 211 Wiesbaden:

Kunsthandwerk aus dem Gau Essen. Nassauisches Landesmuseum : Alte und neue
W.-Elborf«ld: Baukunst in Wiesbaden.

Galerie Lohmann-Haus, Hofaue 51: Gemälde Wien:

deutscher Moister aus zwei Jahrhunderten, Handzeich- Kunsthlsfor. Museum: In der Gemäldegalerie:
nungen und Graphik. Leihgaben der Alten Pinakothek in München.

Frankfurt/Main: Oesterreichische Galerie (Belvedere) : Das
F. A. C. P r e s t e I , Bethmannstr. 50; Felix Klipstein Belvedere im Kupferslichwerk des Solomon Kleiner.

geb. 1880 in Gent, Handzeichnungen, Radierungen Graphische Sammlung Albertina: Deut- W&O FILMTE •SrPlHII Fl
Aquarelle. sche Meislerzeichnungen (Spätgolik bis 19. Jahrh.l. 11 11 11 '^^'111111'

Galerie Schneider Roßmarkt 23: Ausstellung Secession: Aquarell-Ausstellung (Oslmark, Sladl Gemälde alter Meiner

von Meisterwerken deutscher Malerei des 19 Jahr- und Land; Aquarelle aus Zunlralamerika von E. Huberl. Meister

hunderts und Gemälden lebender Berliner, Münchner, . _ .. „ ,. , „ , , r , .... IW.i'B «.____, p/..i;t. c.__„

Karlsruher und Frankfurter Künstler. I. TN o u m a nn Kohlmarkt 11: Jagd-, Sporl- und I lor- 7 .1 flastik -

v . u ji c u . „ , , ,, bilclor, 17.-20. Jahrhundert. P /«

Ku*n.lLhn°"dL".nJ , ;.h!nIiifelS!J: Salzburc: ') ITR BERLIN W62

Ausslellung erster Werke des 19.-20. Jahrhunderls aaizßurg:

Thoma, Feuerbach, Schuch, Knaus, Gehler u. a. m. Galerie Welz: Deutsche Malerei in Oesterreich Sckillslmlie 8

sowie Werke lebender Künstler. von Waldmüller bis Faislauer.

n n (\ r

KUNSi uLWERliFif, MM -fAHrH

3EHL1KJ W.9-"i I' L' 22 '4 552 ' KATALOar^ VORWORT v. R.WS£oNP5,LONDQ^~ W %{ H £ Riyl AhJKl- iVj d - ST R- 9,
loading ...