Windelband, Wilhelm
Die Wandlung des deutschen Geistes im neunzehnten Jahrhundert — Heidelberg, [ca. 1909]

Page: 21
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/windelband1909b/0025
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Die tDanbluna bes beutfdjett <Setftes im \^>. ^afyttiütxbeti.

21

Aufgabe 6er (Erfenntnistheorie bemahrt ^atte, in emptrifdje
pffdjologie auf.

Pas mar ein trauriges Kapitel in 6er <ßefd)ichte 6er
6eutfd)en P^tlofopb/ie. Diefem pfycfyologifttfdjert Surrogat
mod)te es unter Umftän6en jur (Empfehlung 6ienen, 6a£
fold/e emptrifche Pfydjologie r>on 6en grofen Problemen 6es
Gebens, 6en polttifdjen, reiigiöfen un6 fojialen fragen ftd)
in r>orftd)tiger (Entfernung galten mufte: aber eben 6esfyalb
mar ftc aud) unjulängltd? gegenüber 6en 6räugen6en 2Xn-
for6erungeu 6er <5eit, un6 6eren <51eichgültigfeit gegen eine
„Phüofophie", 6te iE?r nichts Befferes 5U bieten mufte, ift
n?ol]I begreiflich-

Un6 6od) ftef?t 6iefe Pfyd^ologie fYmptomatifch in einem
allgemeineren <?>ufammenfyang, — auci? fte ein Hücffdjlag
6es nüchtern t>erftau6esmäf igen XDirfltdjfetlsfmnes, mie er
ftd? mit 6er Porrjcrrfchaft 6es naturu)iffenfd)aftltd)--ted)nifd?en
Denfens in 6er Breite 6es jeitgenöffifdjen £ebens 6arftellte.
Heimen mir 6iefe ^üge jufammen, 6ie <£>leichgültigfeit gegen
pfytlofopfyifdje (Brübeleten, 6ie Porliebe für 6as emptrifche
5tu6ium 6es lTCenfd)eu in 6em allgemeinen Hammen natur-
rotffenfd)aftiid)er Denfmcife überhaupt, fo fyaben mir ein
BtI6 6er (Erneuerung 6es 2lufflärungsge6anfens, 6er 3Dte6er-
belebung 6es grofen achtzehnten 3a^r^UTt^erts/ un^ e*ner
foldjen (Erneuerung be6urften mir un6 be6ürfen mir meiter
5ur IDefyr gegen 6ie romantifdjen Zlusmüchfe in unferm
öffentlichen Ceben, in religiöfen un6 polttifdjen fragen.

V. Die neuen IDertprobleme un6 6ie Hücffefyr jum

36ealismus.

So menig 6ie Ojeorien 6er empirifdjen PfYchologie in
6ie intimen £ebens5ufammenl)änge ir/rer ^eit ein6rangen, fo
fonnten fte ftdj 6odj 6eren (Einfluß nid?! Döllig entstehen,
un6 aud? fte laffen 6eutlid; 6ie 2Xbmen6ung com ^}\\UlL'd'-
tualismus un6 6ie entfdjie6ene Hinneigung 5um Doluntaris-
mus erfennen.

3n 6en mittleren Jahrzehnten mar 6te Pfychologie und
nad? il?r 6ie Pä6agogif Don ^erbart beb/errfcht gemefen, 6effen
allgemeines pr/ilofophtfches Syftem Diel 5U abftraft mar, um
loading ...