Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 3.1887

Page: 142
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1887/0186
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Mitteilungen.

C. G. — Sreäben. Saä Sreäbner fiunft -
gewerbemufeum f;at eine 2tuäfteltung oonGr -
jeugntffen beä Suntbrttcfeä oeranftaltet, in
melier gegen 5000 Statt oereinigt finb. Sefonberä
ftar! ift ©adjfen unb ba§ übrige £eutfd)lanb »ertreten,
aber autt) granfreidj, Gnglanb, öfterreid), 2Imerifa
festen nid)t. 2er 3wed ber Sammlung, roeldje ®igen-
tum beä Üflujeuinä ift, Bebingte bie 2tusmaf)l ber
93lätter: biefetBen fotlen atä Unterridjtämittel für bie
an ber fiunftgewerbefdjule Beftetjenbe StBteitung für
Sitljograpfien SSerwenbung finben. Gä finb betnnad;
weniger D}ad)Bi!bungen oon SJßerfen ber grojjen fünft,
atä beut ©ewerbe näfjer ftefjenbe Grjeugmffe f)erbei-
geBrad)t, wie %i\djfarten, ©peifetarten, ©tücfrounfa>
Briefe unb bergleid)en Grjeugniffe, weldje ber fjeutige
3Mvü in gröfjter SJcenge beanfprudjt. 2(Ber aud) in
biefen Slättern äeigt fid) ber erwadjte fünftterifd)e
©inn atö ein »ielfad) wohlgefdjutter unb ifjatfräftiger.
öeroorragenbe fiünftlernamen finb an ber 2luäfüt)nmg
ber Statter Beteiligt. 60 auä Sreäben Sßrof. 3?abe
mit feiner wadjfenben unb gerabe für baä oorltegeube
©ebiet auägebilbeten ©djüterfdjar, ferner Sßrof. Deöme,
SB. Gtaubiuä, weld) legerer namentlid) in fidjer
unb in feften Sinieu gejeidjneten unb bann farbig
ßetjanbelten SSlättern für finberbüdjer bie Über-
lieferung Subwig Siidjterä fortführt. 3n gleidjer
2Beife wirft mit feinem ©inne für ©timntung $aul
9JJoI)nin33erlin. fiünftlerwieSBolbemar griebrid),
Sßaul Sfjumann, G. 3tBtjting unb S. Sonette
in Serlin, D. Grbmann in Süffeiborf, ©. ©etjrtä
unb G. Unger in 3J!ünd)en, %. g-linjer in £ei»jig,
fiteinmid)et unb %. Sefter in SBien ermetfen fid;
als erfolgreid) für Suntbrud tljätig. 9!ameut(id) bie
Blumenmalerei ift ftar! »ertreten, unb wenn aud) biefe
oft nod) mehr als bie anberen ©eBiete in eine etioaä
füfjlidje unb fdjönfarBige 9J!anier »erfällt, fo treten

bod) aud) einjetne tjeroorragenbe 2lrBeiten ben im
allgemeinen fjöfjer fteljenben engtifd)en StrBeiten tuürbig
jur ©eite. Qm altgemeinen ermeift fid) ber Suntbrud
atä abhängig »om ©taube ber Stguaretlinaterei, weldje
itjm jum geeignetften SorBilbe bleut. Sie Sanbfdjaften
ber Gnglänber finb benn sumeift mit Befonberem ©e-
fdjict unb mit teilroeife ed)t fünftlerifd)er Sluffaffung
wiebergegeBen, Breit unb fid)er Befjanbelt, wäljrenb
Bei figürlid;en Qetdjnungen bie Eigenart oon 9i. GaU
becott unb Säte ©reena 10a» nod) bietonangeBenbe
ift. Stamentlid) erweifen fid) bie bortigen g-abriten
aud) gefdjtd't in Seljanblung beä »on Sapan unb oon
ber ©otif ftar! beeinflußten Drnamenteä. 2luä ber
beutfd)en SluSftellung erfennt man jebodj, wie aufjer-
otbentlid) grofj bie Gtnfuljr oon bei unä gefertigten
Suntbrudarbeiten über ben Kanal ift unb wie ficfjer
einäelue gabrifeu unb bereu geidjner ben englifdjen
@efd)mad s" treffen wiffen. Sie franjöfifdjen SKeifter,
unter btefen ber Sanbfdjaftcr Giceri, ber SJogelmaler
©iacomelli, £abert--St)ä mit feinen geifireid)eu
japanifirenben StrBeiten, £. fettet unb anbere treten
burd) eine grojje ted)nifd)e SJJeifterfdjaft fjeroor, bie in
allen ©eBieten beä ©d)affen§ fid) gteidjtnäfiig Bewährt.
Sie 2(uäftellung ift baS SUerl beä oerbienten
23iBIiott)e!arä ber itunftgewerBefd)ute G. fiumfd;;
fie wirb fpäter ber Sorßilberfammtung ber 2tnftatt
einoerleiBt unb fomit ben ©djülcrn ber Suntbrud-
abteilung 3ugänglid) gemadjt werben.

23Jien. — 2tm 19. S«ärä fanb im !. f. Dfter-
reid)ifd)eu SKufeum für fünft unb Snbuftrie bie feier-
Iidje Grßffnung ber Sliiäftcfhuig für firdjlid)c fünft
burd) ben SDJmifter für fultuä unb Unterricht, Dr.
0. ©autfd) ftatt. Ginen au3fül)r!id)en illuftrirten Se-
ridjt über biefelbe wirb im Saufe beä ©ommerä baä
f unftgewerbeblatt bringen.

^ettfdjriftcn.

9tus bem Qntjalt ber mit f Bejeidjnctett 3eitfd^x-tftett finb nur biejenigeu 2trti!et t)ier Derseidjnet, weld)e fid;

auf ©egenftänbe beä f unftgeioerbeä bejiefjen.

fAi'chiv für kirchliche Kunst. XL 1.

Opitz, Zur Charakteristik der Kirchenstile. — Die
Glasmalerei Geyling in Wien.

Blätter für Kunstgewerbe. 1887. 1—3.

Raiideinfassung für einen Kalender. — Schmiede-
eisernes Gitterthor, entw. v. R. Feldscharek, aus-
gef. v. Teich. — Armstuhl, entw. u. ausgef. v. A.
Harthan. — Bett und Nachttisch, entw. v. A. H.
Bayr, ausgef. von St. Schultz, Wien. — Altspa-
nische Gläser. — Text: Bucher, Die Ausstellung
der Brit. Kolonien. — Spanisches Glas. — Geklöppelte
Spitze, ausgef. im Central-Spitzenkuisus in Wien. —
Glaskrug in Silber gefasst, entw. u. ausgef. von C.
Waschmauu, Wien. — Schreibtisch und Toiletten-
tisch, entw. v. A. Bayer, ausgef. v. St. Schultz,
Wien. — Eiserne Gaskrone, entw. v. Helmessen,
Graz, ausgef. v. M. Schuster, Wien. — Etagere,
entw. v. J. Stuck, ausgef. v. A. Scheide, Wien.
— Kassette, Augsburg um 1600. — Text: Bucher,
Ausstellung der Brit. Kolonien IV. — Geld- und Ar-
beitswert im Mittelalter. — Zwei Stühle, entw. v.
A. Harthau. — Bronzegaskrone, entw. v A. Fer-
stel, ausgef. v. D. Hollenbach. — Marmor-Tauf-

becken, entw. v. A. V. Barritius, ausgef v O
Ciani, Prag. — Geklöppelte Spitze des Central-
Spitzenkursus, Wien. — Leder, alt-orientalisch —
Text: Gewerbe-Politisches. — Russische Spitzen.
Forincnschatz. 1887. VI.

Antike Bronzetische und Gefässe. — L. Cr an ach:
Kreuzabnahme, Holzschnitt 1509. — G. da TJdine:
Deckenmalerei. — Ant. Fantuzzi: Umrahmung,
Stich um 1310. Entwurf zu einem Teller, Stich in
Punktirmanier, Ende 16. Jahrh. — P. Göttich: Or-
namentale Vogelfiguren, Stich um 1580. — A. Wat-
teau: Entwurf zu einer Füllung, um 1715. Ofen im
Schloss Bruchsal, um 1725. — J. F. Blondel: Vier
Plafondeckstücke, um 1740. Saaldekoration, Paris
1745. — C. E. Briseux: Vier Eckstücke von Trep-
pengittern, um 1740. - Ck. Eisen, Prachtvase, um
1750. — P. Patte: Thür und Vertäfelung, um 1770.
— Aus japan. Bilderbüchern.
Mitteilungen des k. k. Österr. Museums.
N. F. I. 15. (Nr. 258.)

A. 11g: Daniel Grau III — A. II. Rigl: Die Textil-
industrie im nordöstlichen Böhmen.
loading ...