Zeitschrift für Geschichte und Auslegung der alten Kunst — 1.1818

Page: 234
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zgaak1818/0242
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
234 Runder Altar mit dreh Götterbildern.

Runder Altar mit drey Göt-
terbilder».

Tasi lli, ii.

^en,t so viel ichlpeiß, bisher NM gänzlich, unbe-
kannten Altar, woran diese drey Gottheiten gebildet
sind, bemerkts ich in einem Winkel des Museums
Cavacevpi in Rom, ehmals feiner Werkstätte,- jetzt
im Besitz des Wechslers Torlonia, Duca di Bracr
ciano. Er ist von Psnrelischem Marmor, und wahr-
scheinlich also in Griechenland gearbeitet; denn ein
sichrer Beweis fließt daraus nicht. Seine ganze
Höhe ist ? Palmen, Zoll, die des Sockels i P.
4 Z. des Kranzes 8x Z. ^Der Durchmesser beträgt
2^ P. Die Arbeit ist vonreMch und ziemlich erhal-
ten; zerstört ist was im Stich von selbst auffällt,
ergänzt aber gar nichts. Die Zeichnung verdanke
ich, wie mehrere andre, der Freundschaft und Güte
Des Bildhauers Rauch.

Die Figur des Zeus ist iu verschiedner Hinsicht

merkwürdig; besonders durch die Ausnahme, die sie

w . > r in
loading ...