Zimmermann, Karin [Editor]
Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1 - 181) — Wiesbaden, 2003

Page: 211
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zimmermann2003/0275
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
COD. PAL. GERM. 83

Literatur: Bartsch, Nr. 47; Lori, Bl. 2v Nr. 83; Wilken, S.336; Kat. HSA-BBAW (Günther Jungbluth, Mai
1938, 8 Bll.); Reinle.

lr-4v VERZEICHNIS DER INHABER DER ÄMTER UND KELLEREIEN im Mosbacher
und Neumarkter Territorium, um 1475. - l*r/v (bis auf Capsanummer [l"'r], s. Herkunft) leer.

5r-12v FORMELBUCH MIT BRIEFÜBER- UND UNTERSCHRIFTEN aus der Kanzlei
Herzog Ottos II. von Pfalz-Mosbach, meist dt.; um 1475, mit Korrekturen um 1478. Verzeichnet
sind Titulaturen für: Kaiser Friedrich III.; König Wladislaw V. von Böhmen; Herzog Karl von
Burgund; Kurfürst Friedrich I. von der Pfalz; Herzöge Ludwig IX. (II.) und Georg von Bayern-
Landshut; Herzöge Albrecht IV, Sigmund, Christoph, Wolfgang von Bayern-München; Herzog
Ludwig von Pfalz-Zweibrücken-Veldenz; Herzog Friedrich von Pfalz-Simmern; Kurfürst Ernst
von Sachsen; Markgraf Albrecht Achilles III. von Brandenburg; Markgräfin Anna von Branden-
burg; Herzogin Amalie von Bayern-Landshut; Dorothea [von Pfalz-Mosbach], Priorin zu Lie-
benau; Adolf von Nassau (| 1475), Erzbischof von Mainz; Pfalzgraf Ruprecht, Erzbischof von
Köln; Johann von Baden, Erzbischof von Trier; Pfalzgraf Johann (f 1475), Erzbischof von Mag-
deburg; Bernhard von Rohr, Erzbischof von Salzburg; Rudolf von Scherenberg, Bischof von
Würzburg; Philipp von Henneberg, Bischof von Bamberg (seit 1475); Wilhelm von Reichenau, Bi-
schof von Eichstätt; Sixtus von Tannberg, Bischof von Freising; Heinrich von Absberg, Bischof
von Regensburg; Ulrich von Nussdorf, Bischof von Passau; Matthias Ramung, Bischof von
Speyer; [nachgetr.:] Ludwig von Helmstadt, Bischof von Speyer (seit 1478); Reinhard von Sickin-
gen, Bischof von Worms; Herzog [nachgetragen: Erzherzog] Sigmund von Österreich; Herzogin
Mechthild von Österreich; Grafen Eberhard V und Ulrich V von Württemberg; Graf Philipp von
Rieneck; Gräfin Amalie von Rieneck; Landgraf Friedrich IV von Leuchtenberg; Landgräfin
Dorothea von Leuchtenberg; Ulrich von Lentersheim, Hochmeister des Deutschen Ordens; Graf
Philipp I. von Hanau[-Münzenberg]; Graf Johann III. von Wertheim; Graf Albrecht IL von Ho-
henlohe[-Ziegenhain]; Graf Ulrich von Oettingen; Burggraf Heinrich von Meissen; Grafen Sig-
mund und Wolfgang von Schauenburg; Zdenk, Herr von Sternberg; Niklas, Herr von Abensberg;
Dobrohost, Herr von Ramsberg und zu Teintz; Sigmund der Jüngere von Seinsheim, Freiherr zu
Schwarzenberg; Kanzler Ludwig Truchseß; Räte von Straßburg, Halle und Regensburg. - 13r v
leer.

14r-26v FORMELBUCH MIT BRIEFÜBER- UND UNTERSCHRIFTEN aus der Kanzlei
Herzog Johanns von Pfalz-Mosbach, meist dt.; um 1475 mit Nachträgen bis mindestens 1485 (vgl.
die Berücksichtigung der 1485 durch den Vertrag von Leipzig erfolgten Teilung der Wettiner in
eine Ernestinische und eine Albertinische Linie). Verzeichnet sind Titulaturen für: Kaiser Fried-
rich III.; König Mathias von Ungarn; König Christian von Dänemark; Kurfürst Friedrich I. von
der Pfalz; Markgraf Albrecht Achilles III. von Brandenburg; Kurfürst Ernst von Sachsen; Herzog
Albrecht von Sachsen; Herzöge Ludwig IX. (II.) und Georg von Bayern-Landshut; Herzöge Al-
brecht IV, Sigmund, Christoph, Wolfgang von Bayern-München; Pfalzgraf Philipp; Herzöge
Otto II. und Albrecht von Pfalz-Mosbach; Herzog [nachgetragen: Erzherzog] Sigmund von
Österreich; Graf Leonhard von Görz; Grafen Eberhard V und Ulrich V von Württemberg; Land-
graf Friedrich IV von Leuchtenberg; Graf Philipp von Rieneck; Landgräfin Dorothea von Leuch-
tenberg; Gräfin Amalie von Rieneck; Grafen Ulrich und Ludwig XIII. von Oettingen; Grafen
Ludwig IV und Friedrich von Helfenstein; Grafen Johann und Rudolf von Sulz; Grafen Hugo
XIII. und Ulrich V von Montfort; Niklas, Herr von Abensberg; Benisch, Herr von Liebenstein;
Hans, Ritter von Stein; Ernst von Weiden; Fuchsteiner vom Fuchstein; Papst Sixtus IV; Kardinal
Francesco de'Piccolomini Todeschini (1503 Papst Pius III.); Kardinal Francesco Gonzaga; Johann
von Werdenberg, Bischof von Augsburg; Reinhard von Neipperg, Hochmeister des Deutschen

211
loading ...