Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, den zur Stadt gehörenden Siedlungen sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1926 — Heidelberg, 1926

Seite: 479
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1926/0536
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
479

2. Musrkkapellen.

Städtisches Orchefter.

Städt. Musikdirektor: Paul Radig,
Bienenstr. 3

Geschäftsführer:H.Schult,Orchester-
Geschäftsstelle Rathaus

Heidelberger Kamnrer-
Blasorchefter.

Schriftführer: Walter Mang, Bun-
senstraße 2

Maudolinen-Gesellschast

Heidelberg.

Probelokal: „Weißer Schwan"
Geschäftsstelle und Auskunst bei
Musik-Sattler, Hauptstr. 162

Mufikkapelle H.-Wieblingen.

Geschäftsführer: Hcrmann Lochcrt

Musik-Verei« Heidelberg

Geschäftssührer: Valentin Müller,
Gaisbergstr. 99

Orchesterverein.

(Gegr. 1888, nur Berufsmusiker)
Kapellmeister:O.Schulze,Ketteng.25
Geschäftsführer: Max Kaule, Jn-
grimstraße 20

Orchesterverei« Haudschuhs-
heim.

Geschäftsführer: J.Ebert, Friedens-
straße 27

Salonorchester Teutonia.

Geschäftsführer: P. Schäfer, Schrö-
derstraße 40

Heidewerger Steatzen^ u«d Kergdahn A. G.

Zahlstreckrn:

Straßenbahn-Zahlstrecks
Bergbahn- „

Ktrchheim,
(RathauS)'

S






ck»

s



ss


r-




rü»


s

3


s


8


s

S

H

8


K

ß

§

8


8

H

s

s

Königstuhl

Molkenkur Schloß Kornmarkt

Eppelhsim D

Marktstraße V

!

Feldweg ch

V

V Wieblingen
» Endstelle

t Wiedlingen
» Ost

Ofenfabrtt

Güter-Bhf.» -— * Meßplatz

«-

«>

Z LudwigSpl.

§ Karlstor G

n ,

Leufelskanz. G

Schlierbach

(Bhnh.-Aue)

Waldgrenz-

weg

Kaiserhof G

Neckar-

gemünd

Btsmarckpl.

X

G —»

Z

s

s

Z

Fahrxrsife für die Stratzrnbshnlinien.

Zahlstrecken

Einzel-

fahrscheine

Pfg-

Wochenkarten
für 12 Fahrten

Mk.

Monatskarten
zur beliebigen
Benutzung

Mk.

1-8

20

1.20

10-

4-6

30

1.80

15.—

7-9

45

2.70

20-

10—12

60

3.60

25.—

Ab 10 Uhr abends werden an Soun- und Feiertagen doppelte Fahrprcise erhoben. — Zeirkarten-
inhaber haben einen Zuschlag in Höhe des einfachen Fahrpreises nachzuzahlen.
loading ...