Adreß=Kalender sämmtlicher Bewohner der Stadt Heidelberg für 1848 — Heidelberg, 1848

Seite: 6
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1848/0006
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
-Oktober

S
M
D
M
D
F
S

1 15» t?r»tefcst
2 LeodrgariuS
3 JairuS
4 Fraiizi^kuS

PlaciduS
6 FideS
7 Amalia


S
M
D
M
D
8
S

8 16 u. Trinkt.
9 DponisiuS
lO Gideon
l> Burkhard
12 Marimilian
13 Coloman
14 CalirtuS

November

M 1 Aller Heiligen
D 2 Aller Seelen
F ! 3 Gottlieb
S 4 EmericuS, 2-

S 15 17 n. Trinit.
M 16 GalluS
D 17 Florentin
M >8 Fest d. Deutsche»
D 19 Ferdinand
F 20 Wrndelina
S 21 Ursula

S
M
D
M
D
F
S

22 18 n. Trinit.
23 SeverinuS
24 Salomon .
25 Wilhclmina
26 AnianduS
27 Sabina
28 Simon J»d.

S
M
D

2!» IS n. Trinit.
30 Hartmann
31 Wolsgang

. Am 1. Oktober
stiskere Kurfürst Rnvrecht i.
die Universitär .Heidelberg;
um einen amen Fortgang
vom .Himmel zu erstehen,
wurde am 1§. eine feierli-
che Messe gesungen; den
stngcndrci Professoren ihre
Borlesnngen an.
Am 2. Oktober 177«.
legre Kurfürst Karl Theodor
den Gr»indsteiu zum Karls
rhor in Heidelberg.

S
5 20 Ncformatf.
M
6 Leonhard
D
7 Erdmann
Bk
8 4 Gekrönte
D
9 Theodor
ft
10 ProbnS
S
11 Martin E-
S
>2 2l n. Trinit.
M
13 BricciuS
D
14 LovinnS
M
15 Leopold
D
16 Ottmar ^
8
17 Hugo
T
18 Otto Eugen
S
>!' 22 n. Trinit.
M
20 Emilie
D
21 Maria Opfer
M
22 Eäcilia
D
23 KtemenS
ft
24 Ehrpsogon ^
S
25 Eatharina
S
2 i 21 n. Trinit.
P?
27 L'usso
D
28 Glinther
M
29 Noah
D
3o LlndreaS

MarnliuS von Ingen
wurde gni N. November
1 l.^ei von Nuvreck't i,Grün
Ser der Universsrär, vvn Pa
riS berufen und zi!M erste»,
-Xeeror der Umverstrar er
ugunr.
Am 6. November 149'
brachte nian den zu Kaisers
lanrcrn im KaiierSwoog ge
saugencn großenhestu lue
brr, er wog Pfund
und war 18 Ecin'b lang;
Friedrich II lie« ibn 12Z0
mir einem Nina nm de«,
halS versehen nnd in den
leuangelcgren k-ee zu ^'a»l
lern scven.

Dezember

6
S

LoiiginuS
Aurelia

«
M
D
M
D
8
S

3 1 Advent.
4 Barbara
5 Abigail
6 Nikolaus
7 Agathon
8 Mar. Empf.
S Joachim


S
M
D
M
D
ft
S
S
M
D
M
D
ft
S

10 2 Advent
11 Damaskus
12 EpimachuS
13 Luzia, Ottilia
14 NikastuS
15 Ignatius
16 AnaniaS_
17 ^ Advent
18 Wunibald
19 Abraham
20 Quatember
21 Thomas
22 Beata
23 Dagobert

S
M
D
M
D
ft
S

24
25
26
27
28
29
30

4 Advent
Ehristtag
Stephanus
Joh. Evang.
Uusch. Kindl.
Jonathan
David

S 31 u. Christtag

Im Jahr gctol
Kurfürst Friedrich II dag
die V^essc uichk mehr in lar.i
uischer, sondern in deursci er
^vrgchc gelesen, daS he,l.
Abendmahl unter zweierlei
Gestalten anSgerheilt wc,de
und den Priestern die hhc
;n gestatten sc«. Am . ?
Tezb. vuude in der (Achten?
Kirche Zi> Heidelberg das >l
?lbcndinaul ;»lm erstenn al
in zweierlei Gestalt anSge-
rhcilt.
Am ül. Dezember 179?
wurde Kurfürst Karl Tb:o.
orS fällfjigiährigc Rcaic
rulig in der ganzen Pfalz
feierlich begangen.
loading ...