ABC oder Namenbuch, zum Gebrauche der Hochfürstl. Fürstenbergischen Schulen — Donaueschingen, 1783 [VD18 13442864]

Seite: 31
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abc1783/0034
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
!

-
Rinb sie§ ßd) bießg erHären: sragte aber
ttntner wieber: unb wo somme ich bann fernerhin;
ttnb wo bann hernad) ?
S)ie Butter sagte thm/ baß eö rott 3)orfe $n 3)orfe/
oon etabt ;u @tabt / oon einem ^anbe tttg anbere / mtb
eubsid) an bag Ufa' großer Steere fotnmett würbe.
Stag ^inb sieß (leb erschien / wag bag 9)teer nnb bie
übrigen Sheiie ber SBcit waren.
3)lan ermangestc nicht, ihm eine Heine $3e)lhretbuug
baren 3U geben.
(ge webte hieraus wissen / ob asseg immer se in ber
SBest gewesen wäre: bie Butter geigte ihm aber / baß
seit bem Anfänge bersesbigen große %eränbctnngtn ooru
gegangen wären / tmb gab tfsm einen Ueitten 3ibriß een
ber (gescbictite.
O iiebsfe Butter / rief bag äHnb / wo haben ße bag
aßeg geiernet?
3tng35tits)ern,sagtes<e,memätinb.
„5sus ^äct;ern; „eer)e$te bag ^inb/ „eo geben
fte mir boeb gesebwinb asse bie Bücher / wo bergieicben
ßeht!"
^a sagte ste; btt musst erb recht sesett tonnen / wenn
bu biese ^ucs;er wiüß sesen unb oerßehen sernen.
O ries ee aus, so wist id; bann assen mögsichett
gseiß anwenben / utn sesen 3tt sernen!
@g hiest SBort ^ nnb war basb im gtanbe / ße^
sesbß ang guten SB&dtern ;n unterrichten.
fromme Rttit).
S)er bseine 3oß'bh/ wesdter tägsidf sah/ baß sbine
gstern hui) unb Hbcnbs, oor nnb nach bem Stube (u
(Sott betfjetcn / fragete fie, warum ße bas thäten ? gRatt
antwortete thtu; weis Sott byr (Schöpser nnb St'hattcr
aster
loading ...