Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Übers.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Seite: 120
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0142
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
!2L>


Indessen halt ich es doch für nöthig zu er,
rinnern, daß dasjenige, was man gewöhnlich
von der großem Spannung der Bänder der
Luftröhreöffnung bei dem weiblichen Geschlechte
sagt, meine Versuche nicht bcstättiget haben,
und daß ich vielmehr, wenn auch je ein Un-
terschied in diesem Punkte statt haben sollte,
mit dem grosen Haller o) annehme, daß nem-
lich die Bänder in dem männlichen Geschlechte
mehr gespannt seyen, als in dem weiblichen,
§. H
Luftröhre.
Betrachten wir die Luftröhre in beiden Ge-
schlechtern , welche gleichsam zilindrisch von
dem Kehlkopfe herunter bis zu ihrer Theilung
in den Lungen steiget, so finden wir , daß sie
im weiblichen Körper sowohl enger, als auch
merklich länger sey.
Die Knorpelringe nemlich, welche eigent-
lich der Luftröhre ihre Form und Richtung ge-
ben, und vermittelst denen dazwischen liegen-
den kleinen Bänder Zusammenhängen, haben
bei
a) Ja seinem unschätzbaren Werke: Uo L. bk.
kabrica. '^om. VUI.
loading ...