Allgemeine theologische Bibliothek — 7.1777 [VD18 90309928]

Page: 31
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777/0043
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IN einigen kurzen Betrachtungen rc. ZI
sie nicht Gelehrsamkeit und großen Scharfsinn erfor-
dern : so gehört doch eine sehr gesunde Beurthei-
lungökraft, und insonderheit ein Herz, dasselbstden
Werth der Religion empfindet, dazu, wenn sie
recht zweckmäßig und brauchbar werden sollen.
Der Schrift des Herrn C. gebührt das Lob einer
durchgehends gut durchgedachten christlichen Sit-
tenlehre , deren Grundfähe er sehr richtig auf die
vornehmsten gesellschaftlichen und häuslichen Ver-
bindungen anznwenden weiß. Der Betrachtungen
find I^I. und sie sind größtentheils kurz, welches
sehr gut ist. Der V. hat auch mit guter Wahl
unsere besten Schriftsteller in diesem Fache zu nuhen
gewußt, Spalding, Teller, Gellert, Toblerrc.
find ihm, wie man wol merkt, geläufig; er drückt
sich auch rein und edel aus, und ist von allem as-
cetischen Geschwäß, darin man oft besondere geist-
liche Salbung findet, völlig frey. Den Einwurf
hat er sich selbst schon gemacht, daß sein Vortrag
durchaus in dem Tone der Belehrung ist, und
allerdings hat diese Methode in einem Buche, das
zur häuslichen Andacht bestimmt ist, ihre Unbe-
quemlichkeiten. Wo ein Hausvater in einer Fa-
milien - Betstunde seine Kinder und sein Gesinde um
sich her sihenhat, und ihnen dann in vertraulichem
Tone so eine kleine Predigt vorlieset, da möchte
diese
loading ...