Allgemeine theologische Bibliothek — 10.1778 [VD18 90309928]

Page: 81
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778a/0085
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
in die gbLtl, Schriften des neuen Bundes. 8 r
schen Nomenklatur. — Ucberhaupt scheint es,
als ob Hr. M. diesen bloß kritischen Theil seiner
Einleitung, seit der zweyten Ausgabe, nicht eben
mit neuem Fleiß bearbeitet, sondern nur hie und
da ein paar Anmerkungen hinzugefüget habe. —>
S. sZi ist bey dem Loch LeiceUu. ein guter
historischer Zusaß aus den Mlssyschen Papieren.
S. sg6 ist es doch von Hrn. M., der sonst bey
andern so sehr über Mangel an Gefälligkeit klagt,
gewiß sehr ungefällig, daß er seine User aus die
Libliotch. bridaunic^ue verweiset, da doch in einer
Anmerkung die Sache ganz kurz hätte angezeigt
werden können. Wir dächten doch, daß bey Lieb-
Habern der Kritik, besonders bey solchen, die kei-
nen großen Büchervorrath haben, eher seine
Lui'X in verüonem lz-wino. ^polch vermur
thet werden könnten, als die aus vielen Bänden
bestehende Lidl, driwnn. und doch läßt er S. 540
in der Note eine Stelle aus jenen Luris abdrucken.
Dies gehört aber wohl mit zu den vielen Ungleich-
heiten, die man bey Hrn. M. so oft gewahr wird.
Am Schluß dieses so weitläufigen §. macht
der Verfasser eine Entschuldigung, warum er bey
Anfertigung dieses Verzeichnisses nicht mehr für
die Beguemlichkeit feiner 4efer gesorgt habe, er
meynl, er würde es doch nicht allen haben recht
machen können, es müsse sich also nun ein jeder
Thcol.Btdl.^B. F es
loading ...