Allgemeine theologische Bibliothek — 10.1778 [VD18 90309928]

Page: 353
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778a/0357
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

sonderlich kleiner Schriften. Z5Z

Briefe über die Wirkungen der Gnade, als
eine Fortsetzung der freundschaftlichen Un-
terredungen , diesen Gegenstand betreffend,
aufgesetzt von Eusebius. Halle, im Ver-
lag des Waysenhauses. 1777. 9 Bogen in
groß 8,
Die freundschaftlichen Unterredungen über die
Wirkungen der Gnade, die eigentlich dem Spät-
dingischen Buche, vom Werth des Gefühls im
Christenthum, entgegen gesetzt waren, sind be-
kannt ; und bereits oft und hinlänglich recensirt
worden. Eusebius, unter welchem Namen sich
der Verfasser verbirgt, sey sonst, wer er wolle, so
verdient er als ein geschickter, Wahrheitliebender,
redlicher Mann Achtung; wenn man gleich nicht
pllemal die Gründlichkeit und Evidenz in seinen
Vorstellungen finden sollte, daß man ganz zu seir
ner Parthey übergehen könnte, Mochten doch
alle Streitschriften mit so vielem Glimpf und
Sanftmuth geschrieben werden, als die ftinigen!
Auch in dieser vor uns liegenden kleinen Schrift
zeigt sich Eusebius von eben der guten Seite ; wiL
denn auch diese Briese sonst um ihres wichtigen
InnhaltS willen alle Aufmerksamkeit verdienen»
Schwerlich wird dadurch die ganze Streitsache
völlig entschieden werden; indessen Wird sie doch
Aheol.Brdl.T.A, Z immer
loading ...