Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Page: 377
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0391
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
gebracht hakte. Hier fand er einen allen Castel-
!an, einen zurückgebliebenen Zeugen von dem,
was Fenclou, ungesehen von der Welt, in sei»
uem Hause gewesen war. Der alte Mann
führte den Reisenden herum Mir der Ehrfurcht,
womit man die heiligsten Oerter zu betreten
pflegt. Er redete wenig, und was er redete,
mit leiser, wehmüthiger Stimme. Hier/sagte
er, schrieb Fettefon — hier gab er Trost
und Rach — hier bcgieng er diese scdöne
Handlung! hier jene — hier habe rch
diese Worte von ihm gehört. — Darauf
führte er den Fremden ins letzte Zimmer. Und
hier — die Stimme wurde schwacher —
hier starb er- Indem es der Kastellan aus-
geredec hatte sank er in einen Lehnstuhl in Ohn-
macht. Welch ein Zeugniß für den abgeschie-
denen, wohlthäkigen Geist!" gtes Stück:
Eine Romanze von Jacobi; Ueber das Lied,
von demselben; Zur Damenbibliothek, aus
Mösers patriotischen Phantasien : Lied an
den Mond-
Goth. Gel, Zeit- Mes Stück.

Schreiben des Herrn von Voltaire an die
Akademie Francoise/ über den Engli-
schen Schauspieldichter Shakcspear,
übersetzt mit Anmerkungen und einer
loading ...