Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Page: 385
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0401
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zuletzt ist angehangk ein Brief des Ver-
fassers wider den Pater Fabricy zu Rom, der
behauptet hakte, die Italienischen Codices ent-
hielten sehr wenige Varianten, und zwar sehr
unbedeutende. Der Brief ward vor ein paar
Jahren in Italien schon gedruckt.
Was wir bei) allen diesem Streite wün-
schen, ist, daß dadurch die Vollendung des
ganzen Kennicottischen Werks nicht aufgehal-
ren werde.
Hamb, Neue Zeit, "ztes St.
CkMopk. kri'Zer-. I^oelnerOblervauo-
ne8 uä novum tei^memum e
lone ^lex^uärino. I-ips.
Ln. Loedm. 1777. 1 Alph. nB-8-
2FK
Nicht allezeit sind die Bemühungen der
Gelehrten, das N. T. aus Profanscribenken
zu erläurern, mit Dank angenommen worden.
Einige radelten sie aus Unverstand, weil sie
dachten, die Bibelsprache würde profanirr,
wenn man die Heiden eben Ausdrücke gebrau-
chen lasse, die ein Apostel gebraucht, el»en als
ob das heilige Volk profamrk würde, wenn
ihm der liebe Gorr auch so wie den profanen
Völkern Ohren und Mund und Sprache gege-
ben har. Andre tadelten ans Delicaresse, weü
Sechster B. B b sie
loading ...