Argos, oder der Mann mit hundert Augen — 4.1793 [VD18 90283848]

Page: 127
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/argos1793b/0125
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ÄL7
Rn'rd feinen Tugenden und Fehlern Gerech»
tigkeit widerfahren lassen. ----- Jede Gemei-
ne, wo man bisher eine andere Sprache ge-
brauchte, als die französische, erhalt jezt Leh-
rer der lezkern. Das ist vernünftig und dem
Zwecke angemessen; allein wollen, daß die
guten Leute, ohne Unterricht, in vier Wochen
Französisch verstehen und sprechen sollen, ist
und bleibt baarer Unsinn.

Sitzungen der Jakobiner zu Paris-
Nichts muß den Feinden unsrer Republik
fürchterlicher sein, als die Handlungen und
Reden dieser achten, unerschütterlichen Freun-
de des Frankenvolks. Fest vereint mit der
ehrwürdigen Convention, bilden sie eine feu-
rige Mauer gegen alle Plane der Despoten
und Verräther. Wer kann die Sitzung vom
Nivose ohne Rührung, ohne stammendes
Vaterlandsgefühl lesen. Wie drängt sich al-
les um die Convention her; wie lebendig ist
die Ueberzeugung, daß in ihr die Kraft noch
lebendig ist, welche den Tyrannen zerschmet-
terte , und die Horde Brisiots schlug. Unsre
Feinde selbst fangen an, sie Zu respektiren;
denn sie sehen ein, wie elend und lappisch all
ihr Thun ist gegen die vereinte, wohlange-
wandte Kraft desFrankenvolks. Was vielleicht
selbst mancher redliche Patriot nicht so bald
ßu sehen glaubte, ist da: Einheit in der Con-
loading ...