Robert, Carl ; Furtwängler, Adolf
Programm zum Winckelmannsfeste der Archäologischen Gesellschaft zu Berlin (Band 50): Homerische Becher / Ueber ein Vorbild neu-attischer Refliefs / Eine argivische Bronze / Orpheus. Attische Vase aus Gela — Berlin, 1890

Page: 125
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bwpr1890/0134
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Eine argivische Bronze

(Tafel I)

A. Furtwängler.

Als ich vor drei Jahren die auf Taf. I wiedergegebene Bronzestatüette') zum
ersten Male sah, erschien sie mir als die ersehnte Erfüllung eines langgehegten Wunsches,
als ein endlich gefundenes griechisches Original zu einem Typus der uns bis dahin nur
in späteren Kopieen bekannt war, dessen hervorragende Stellung in der Entwickelung
der älteren griechischen Kunst aber unverkennbar schien. Seit lange 'mit dem Versuche
beschäftigt, die erhaltenen Typen der unbekleideten Jünglingsfigur historisch zu sondern
und zu gruppieren, hatte ich, ähnlich wie auch Andere, jenen Typus als den der älteren
argivischen Kunst eigentümlichen angenommen3). Die neue Bronze stammte aus der Ar-
golis: sie schien mir die treffendste Bestätigung für diese Zuteilung, ein wahrhaftes
Bild des früheren vorpolykletischen Kanons ruhigstellender Jünglingsfigur in der argi-
vischen Kunst.

J) Für (iie Wiedergabe bin ich R. von Schneider in Wien zu grossem Danke verpflichtet,
welcher die Güte hatte ihre Ausführung zu überwachen.

-) Ausführlicher dargelegt halte ich dies in einem Vortrage in unserer Gesellschaft am Winekei-
mannsfeste 1884. Vgl. unten.

Winckelmanns-Programm 1390. H
loading ...