Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Katalog der Sammlung des Herrn Regierungsrats Rudolf Ritter v. Höfken-Hattingsheim, Wien: Münzen des deutschen Mittelalters, vor allem Brakteaten der deutschen Kaiser und Könige, süddeutsche und österreichische Pfennige, sowie böhmische Brakteaten ; Versteigerung am 5. November 1913 und folgende Tage (Katalog Nr. 36) — Frankfurt a. M., 1913

Page: 15
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1913_11_05/0021
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Thüringen. 15

Thüringen.

Reichsmünzstätte Mühlhausen.

224 Friedrich I. Barbarossa. 1152-1190. Reiterbrakteat. + FRIDERICVS •

IMPERÄTOR-MVLEHVSIGENSIS-DENÄRIII- Der Kaiser 1. reitend
mit Fahne u. beschlagenem Schild; hinter ihm ein Bogen, auf dem eine
Burg mit Kuppelturm. Cappe K. M. II, T. 8, 61. 48 mm. Am Rande r.
leicht lädiert, sonst vorzüglich.

Abbildung Tafel II.
Exemplar der Sammlung Cappe, seitdem nicht vorgekommen.

225 Desgl. Variante d. vorigen. + FRIDERICVS • IMPE.......SIGENSIS •

DENäRII- Abweichend vom vorigen in der Zeichnung der Fahne u.
Schabrake. Vgl. Posern T. 44, 14. 50 mm. Unten am Rande ausge-
brochen. Sehr dünnes Silberblech, von scharfer, vorzüglicher Prägung.

226 Derselbe als Kreuzfahrer (um 1189). Brakteat. Trugschrift.

VIDNOIVIVOIN etc. Der Kaiser r. reitend mit nach aussen flatternder
Fahne u. Schild, auf dem ein Kreuz befestigt; hinter ihm Bogen
mit Turm, unten ein Fisch r.; i. F. 5 Kugeln. Cappe K. M. II, T. 8, 66.
Posern T. 1, 9. 48 mm. Vorz.

Abbildung Tafel II.

227 Heinrich VI. 1190—1197. Breiter Reiterbrakteat. Trugschrift. + H6N

VTIIC etc. Der Kaiser 1. reitend mit Fahne und verziertem Schild;
i F. 3 Pfeilspitzenkreuze und eine Lilie. Cappe K. M. II, T. 8, 62.
Posern T. 1, 2. 50 mm. Unten am Rande lädiert, sonst vorz. scharf.

228 König Philipp. 1198—1208. Reiterbrakteat. Trugschrift. VIONOI etc.

Der 1. reitende Gekrönte mit Fahne u. Schild, auf dem ein Blütenzweig,
hinter ihm ein Reichsapfel. Cappe K. M. II, T. 8, 63. 46 mm. Vorz.

229 Desgl. Aehnliche Darstellung von flacherer Prägung, vor d. Pferde eine

Kugel, auf d. Rande 4 Kugeln einpunziert. Seega 72. 42 mm. Schön.

230 Desgl. Variante mit starker Kugel vor dem Pferde als Emissionszeichen.

45 mm. S, g. e.

231 Desgl., mit abgenütztem Stempel geprägt; 3 Var. mit 2 Kugeln und

3 Ringeln punziert. 45 mm. G. e. und s. g. e. 3

232 Desgl. Trugschrift. Der König 1. reitend mit Fahne u. Adlerschild; i. F.

3 Kugeln, oben am Rande b (Lamed). Seega 80. 41 mm. Sehr schön.

233 Otto IV. 1208 — 1215. Brakteat. fyEC 010M65A R€GIS OSSONIS •

Der König 1. sprengend mit Fahne u. Adlerschild, hinter ihm Bogen
mit Turm; i. F. 3 Pünktchen. Seega 86. Fund v. Kleinvach 2.
40 mm. Am Rande r. leicht lädiert. S. g. e.

234 Desgl. Variante. 6C OlON• • • A• R6GIS • OSüONIS • Aehnliche Dar-

stellung d. Königs zu Pferde. 40 mm. Am r. Rand lädiert u. Brand-
spuren, sonst s. g. e.

235 Desgl. Zierreif statt Umschrift. Gekr. Reiter r. mit Fahne u. Schild vor

einem Bogen auf dem ein dreiteiliger Zweig; i. F. Kugel u. Ringel.
Seega 103. 41 mm. Vorz.

236 Desgl. Gekr. Reiter 1. mit Fahne u. Adler schild; /.F.Rad. Seega 109.

39 mm. Aus 2 Hälften zusammengesetzt. Schön.

237 Desgl. Trugschrift. HO etc. Gekr. Reiter r. mit Fahne u. Schild; hinter

ihm Reichsapfel u. 3 Kügelchen. Seega 112. 38 mm. Vorz.
loading ...