Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Medaillen u. Plaketten der Renaissance: Sammlung † Geh. Rat Prof. Dr. theol. Georg Heinrici, Leipzig ; Versteigerung am 7. u. 8. Dezember 1920 (Katalog Nr. 42) — Frankfurt, M., 1920

Page: 14
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1920_12_07/0018
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
14

Paduanische Schule.

über dem Gottvater. Unter der Szene halten zwei Engel den Kardinalshut übei
dem Mediciwappen. Bode 668. Mol. 675. Oval. 105x69 mm. Bronze. Vor-
züglich. Tafei xil.

03 Reiterschlacht. Vor einer turmreichen Stadt eine in heftigem Handgemenge be-
findliche Reiterschlacht. Die aus einem Stadttore ausgebrochenen Belagerten
werden von den von links anstürmenden Feinden bedrängt. B. 703 var. Mol. 236.
131x96 mm. Bronze. Helle Patina. Vorzüglich.

Tafel XXIII.

94 Allegorie der Baumkultur. Ein stehender Knabe hat den 1. Fuss auf einen kauernden
Satyr gesetzt. Er hält mit der Rechten einen Baum, der vom Hauch des Wind-
gottes niedergebeugt ist und an dessen Stamm ein Flügelpaar wächst. Rechts
vom Knaben eine Kanne und ein Bäumchen, woran ein Gefäss befestigt ist.
Bode 71. Mol. 244. Sambon 88. 48 mm. Bronze. Schön.

Tafel III.

Uäocrino,

zu Padua Ende des 15. Jahrhunderts.

05 Der Ii. Hieronymus. Der stehende Heilige mit entblösstem Oberkörper v. vorne,
die Linke auf die Brust gelegt, in der Rechten den Stein haltend. Links vorne
der Löwe und ein aufgeschlagenes Buch vor einem Architekturstück; rechts
eine Felswand; oben ^ VLOGRINO A Bode 717. Mol. 248. 74x57 mm. Bronze.
Vorzüglich. Tafel XII.

Moderno,

in Oberitalien Ende des 15. Ins Anfang des 16. Jahrb. tätig.

96 Madonna mit Heiligen. Maria sitzt mit dem Kinde in einer Muschelnische; zu ihren

Füssen 1. und r. je ein Engel. L. steht der h. Antonius, r. Hieronymus neben
zwei Säulen, die ein Gesims tragen. Über diesem in einem von zwei Putten
und einem Cherub gehaltenen Bogenfeld die Auferstehung. Bode 731. Mol. 161.
89x41 mm. Bronze. Sehr gut erh.

97 Madonna mit Heiligen. Maria in Halbfigur dem Kinde die Brust reichend; neben ihr

Joseph ein Kreuz in der Linken. Im Hintergrund leicht angedeutet zwei Engel,
die die Madonna krönen, sowie eine Zahl zu ihr aufblickender Männer. Die Um-
rahmung wird von Pilastern mit Bandmotiven, einem Giebelfelde mit Gottvater
und Cherub und einem spitzovalen Fusstücke, worüber der Medicischild, gebildet.
Zu B. 735. M. 162. Samb. 94. 174x71 mm. Bronze. BraunePatina. Sehr
schön. Tafel XIII.

98 Kreuzigung Christi. Zwischen den beiden Schächern hängt Christus am Kreuze, das

Magdalena umfasst. Links vor ihr bilden Johannes und die von zwei Frauen
gehaltene hinsinkende Muttergottes eine Gruppe. Das Feld rechts und der Hinter-
grund ist von römischem Kriegsvolk angefüllt. Bode 740. Kat. Launa 325.
111x81 mm. Bronze. Schön.

99 Beweinung Christi. Der aus einem ornamentierten Sarkophag emporragende Leichnam

wird von Maria und Johannes gehalten. Dahinter das Kreuz. Die Darstellung
ist von einem Tafelrahmen umschlossen, in dessen Giebel ein Cherub. Auf der
Rückseite angelöteter Ständer. 160X98 mm. Bronze. Kusstafel (,,Pax").
Sehr schön. Tafel XVI.

Von Bode 743 und Mol. 176 — 178 abweichende Darstellung. Der Tafelrahmen ähnlich dem bei
Bode Taf. L, 737 abgebildeten.
loading ...