Cod. Pal. germ. 142
Pontus und Sidonia — Stuttgart (?) - Werkstatt Ludwig Henfflin, um 1475

Page: 5r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg142/0015
Der Ritter läßt die Kinder bewirten
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Watermark

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Pontus und Sidonia
Sachbegriff/Objekttyp
Handschrift

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 142, Bl. 005

Objektbeschreibung

Sprachen
Deutsch

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Material/Technik
Papier

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina Heidelberg

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Wasserzeichen

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2017
Aufbewahrungsort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Der Ritter läßt die Kinder bewirten
Weitere Titel/Paralleltitel
Pontus und Sidonia
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 142, Bl. 005r

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Pontus und seine Gefährten sitzen auf Bänken um einen reich gedeckten Tisch herum. Hinter ihnen stehen der heidnische Ritter und ein Diener. Im Vordergrund der Illustration stehen ein Korb mit Brot und ein Holzbottich mit einer Tülle zum Ausgießen. Die Linien des seitlichen Rahmens der Illustration ragen über den letztendlich ausgeführten Bildrahmen hinaus. Kolorierung fehlt bei einigen Details. 83 (ANON., Pontus und Sidonia) Szene aus: Anonymus, Pontus und Sidonia & 82 A (PATRICIUS) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), der heidnische Ritter Patricius & 41 C 11 1 jemanden ernähren, jemandem zu essen geben & 41 C 4 Mahlzeit (im Familienkreis) & 82 A (PONTUS) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Pontus & 42 B 6 Waise : 31 D 11 2 Kind (unbestimmten Geschlechts) (+2) Rückansicht (+3) Profil (+4) Dreiviertelprofil (+53) sitzen (+79) mehr als acht Personen (+93 3) etwas halten & 31 A 25 12 nach vorne ausgestreckter Arm & 31 A 25 16 vor den Körper gehaltene(r) Hand oder Arm & 46 A 12 4 Ritter : 42 B 61 Vormund & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+72) zwei Personen & 41 C 3 gedeckter Tisch: Tafelgeschirr, Tafeldekoration, etc. (+3) Bedienung, Diener (bei Tisch) (+51) rechteckiger Tisch & 41 C 31 1 Tafelmesser & 41 C 32 2 Krug, Becher, Pokal & 41 C 34 1 Teller, Platte & 41 C 37 Tischtuch & 41 C 62 Brot, Kuchen, Backwerk, etc. & 41 A 77 51 Behälter aus pflanzlichen Materialien (außer Holz): Korb & 41 A 77 1Behälter aus Metall: Eimer, Kanne, Kanister, Trommel, Dose (+4) Holz und andere pflanzliche Materialien & 41 A 72 3 (Sitz-)Bank & 41 D 21 (HOUPPELANDE) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Houppelande: 47 H 6 (BROCADE) Gewebe, Stoff (mit NAMEN), Brokat & 41 D 22 1 (BERET) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Barett & 41 D 22 1 (FELT HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Filzhut & 44 B 19 1 Krone (als Symbol der obersten Gewalt) & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 41 D 26 4 Verschlüsse an Kleidungsstücken & 41 D 21 (DOUBLET) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Wams & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 41 D 22 1 (CLOCHE HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Topfhut
Kommentar
Lokalisierung nach "Stuttgart" nicht gesichert

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
14 x 11,5,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Henfflin, Ludwig
Künstler/Urheber/Hersteller (normiert)
Entstehungsdatum
um 1475
Entstehungsdatum (normiert)
1470 - 1480
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Stuttgart
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei
Höfische Epik

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...