Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 142
Pontus und Sidonia — Stuttgart (?) - Werkstatt Ludwig Henfflin, um 1475

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.2195#0088
Die Mönche schwören Pontus Namen und Identität nicht zu verraten
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
Watermark
Image description

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Die Mönche schwören Pontus Namen und Identität nicht zu verraten
Weitere Titel/Paralleltitel
Titelzusatz
Pontus und Sidonia
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 142, Bl. 041v

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Die Benediktinermönche des im Hintergrund über den Baumkronen sichtbaren Klosters schwören mit zwei erhobenen Fingern Pontus, der sich in Begleitung eines seiner Diener befindet, seinen Namen und Identität nicht zu verraten. 83 (ANON., Pontus und Sidonia) Szene aus: Anonymus, Pontus und Sidonia & 52 DD 11 Geheimnis : 53 D 2 Versprechen; Ripa: Promissione: 52 DD 1 Verschwiegenheit, Latenz, Geheimhaltung; Ripa: Secretezza : 44 G 15 1 einen Eid schwören (mit zwei erhobenen Fingern) & 82 A (PONTUS) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Pontus & 46 A 12 51 Page, Lakai & 11 P 31 52 1 Mönch(e), Klosterbrüder: 11 P 31 5 (ORDER OF ST. BENEDICT) Mönchsorden, monastisches Leben in der römisch-katholischen Kirche (mit NAMEN des Ordens), Benediktiner & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+79) mehr als acht Personen (+91 6) helfen (+91 7) dringend bitten, (an)flehen & 31 A 25 24 mit den Fingern einzelne Punkte bzw. Argumente aufzählen, mit den Fingern rechnen & 31 A 25 56 1 Zeigefinger und Mittelfinger ausgestreckt und zusammengelegt & 11 P 31 54 Habit, (Mönchs)kutte & 41 D 26 3 Wanderstab, Spazierstock & 41 D 26 7 Börse, Geldbeutel & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 41 D 26 4 Verschlüsse an Kleidungsstücken & 41 D 23 1 Hosen, Hosenboden & 41 D 21 (DOUBLET) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Wams & 41 D 23 32 Schuhe, Sandalen & 31 A 53 33 Tonsur & 41 D 22 1 (FELT HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Filzhut & 44 B 19 1 Krone (als Symbol der obersten Gewalt) & 41 D 21 2 Jacke, Mantel, Umhang, Cape & 41 A 36 Dach (eines Hauses oder Gebäudes) & 11 Q 71 21 (TURRET) Teile des Außenbaus einer Kirche und Anbauten (mit NAMEN), Dachreiter & 25 H 15 1 Laubwald : 25 H 17 2 locus amoenus: idyllischer Ort mit Bäumen (Geschmack), Wiesen (Gesicht), Quelle oder Bach (Gefühl), singenden Vögeln (Gehör) und Blumen (Geruch)
Kommentar
Lokalisierung nach "Stuttgart" nicht gesichert

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
15 x 14-14,5

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Henfflin, Ludwig
Künstler/Urheber/Hersteller (normiert)
Henfflin-Werkstatt
Entstehungsdatum
um 1475
Entstehungsdatum (normiert)
1470 - 1480
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Stuttgart
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei
Höfische Epik

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001 - 2001
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0
 
Annotationen