Cod. Pal. germ. 389
Thomasin von Zerklaere
Welscher Gast (A) — Bayern (Regensburg?), um 1256

Seite: 44v
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg389/0100
Zitierhinweis zu ›Welscher Gast digital‹
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Objekt
Titel: Der welsche Gast
Detail/Element: Geiz, Reichtum, der reiche Mann, Begierde; (Buch 3)
Künstler/Urheber: Thomasin <Circlaere>  i
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 389, Bl. 044v
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Randillustration  i
Personifikation  i
Spruchband  i
Buchmalerei  i
Beschreibung: Figurenreihe: Links in der Reihe sitzt eine alte Frau als Geiz "erge" auf einer Truhe. Sie reicht dem als "Rihtum" bezeichneten Mann, der von rechts zu ihr tritt, ihre rechte Hand und fordert ihn auf, den reichen Mann "der Rich" zu ihm zu führen ("zeuh mirn her"). Dem Geheiß folgend hat Reichtum dem reichen Mann einen Strick um den Hals gelegt und fordert ihn auf zu folgen ("wolge mir"). Der reiche Mann fügt sich ("ich muz iz tun") und wird gleichzeitig von der Begierde "Erge" mit einem Stock angetrieben ("Ile drat du saumst dich").
Material/Technik: Pergament, kolorierte Federzeichnung
Format/Maße: 18,1 x 11,5 cm
Herstellungsort: Bayern  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: um 1256
Kommentar: Lokalisierung nach Regensburg ungesichert. Text der Beischriften und Spruchbänder wiedergegeben von Vetter: Die Handschrift und ihre Bilder, in: Der Welsche Gast des Thomasîn von Zerclaere, Wiesbaden 1974 (Faksimilia Heidelbergensia 4).
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 15643
loading ...