Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 67
Sigenot — Stuttgart (?) - Werkstatt Ludwig Henfflin, um 1470

Page: 100r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg67/0205
Der Zwerg Eckerich lehnt die Belohnung ab und verabschiedet sich von Dietrich.
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Der Zwerg Eckerich lehnt die Belohnung ab und verabschiedet sich von Dietrich.
Weitere Titel/Paralleltitel
Sigenot
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 67, Bl. 100r

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Dietrich und Eckerich reichen sich zum Abschied die Hände. Hildebrand steht dahinter und zeigt mit beiden Händen auf Dietrich, der diesen Zeigegestus erwidert. 83 (ANON., Sigenot) Szene aus: Anonymus, Sigenot & 82 A (HILDEBRAND) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Hildebrand & 82 A (ECKERICH) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Eckerich : 31 A 42 2 Zwerge & 82 A (DIETRICH VON BERN) Dietrich von Bern (Charakter, der auf dem Ostgotenkönig Theoderich dem Großen (ca.454-ca.526) basiert) & 33 A 2 Abschied nehmen & 33 A 12 die Hände schütteln; dextrarum junctio & 33 A 49 Geschenke werden zurückgewiesen & 31 A 23 1 stehende Figur (+3) Profil (+4) Dreiviertelprofil (+73) drei Personen (+91 11) danken, Dankbarkeit erweisen (+91 13) Abschied nehmen (+93 1) hinweisen, zeigen (+93 4) jemanden oder etwas erreichen, etwas zu fassen bekommen, berühren & 31 A 25 16 vor den Körper gehaltene(r) Hand oder Arm & 31 A 25 12 nach vorne ausgestreckter Arm & 31 A 25 55 2 der nach vorne gerichtete Zeigefinger; zeigen, hinweisen auf & 31 A 26 11 4 mit gespreizten Beinen stehen, angelehnt stehen, sitzen oder liegen & 31 A 26 21 1 ein Bein vor dem anderen; Laufstellung & 31 A 26 27 mit gekreuzten Beinen stehen, angelehnt stehen, sitzen oder liegen & 45 C 22 Rüstung, Panzer & 45 C 22 2 Armschützer & 45 C 19 (GREAVES) Defensivwaffen, Schutz vor Waffen (mit NAMEN), Beinstück, Beinschiene & 44 B 19 8 Brustplatte, Brustharnisch (als Symbol der obersten Gewalt) & 45 C 13 (SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert & 41 D 23 32 Schuhe, Sandalen & 41 D 22 3 (DOUBLET) Kleidung für den Oberkörper (mit NAMEN), Wams & 41 D 21 (PARTI-COLOURED) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (Mi-parti) & 41 D 23 1 Hosen, Hosenboden & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 41 D 26 4 Verschlüsse an Kleidungsstücken
Kommentar
Lokalisierung nach "Stuttgart" nicht gesichert

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
9 x 11,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Henfflin, Ludwig
Künstler/Urheber/Hersteller (normiert)
Entstehungsdatum
um 1470
Entstehungsdatum (normiert)
1460 - 1480
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Stuttgart
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...