Compte rendu de la Commission Impériale Archéologique: pour l'année ..: Pour l'Année 1861 — 1862

Page: 174
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/crpetersbourg1862/0190
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
174

hoch, in zwei Stiicke zerbrochea'. Die Buehstaben sind iiusserst sauber ausgefuhrt, vollkommen
scbarf erhalten und ira Innern mit rother Farbe verziert.

OYAF . OE YIOE MAETOY
ANT.<1AXOE OETT I TH E
NHECY OYATTIA KAAAIE0E
NEIA Tl-ll EYMBIÎ2I TO
M N H 4 A ENTftl TY ETEI
OttXiu[(]oç uloç Maorou
'Avxft luaxoç 6 im tt}?
VTfjCTOU OùXîtt'a KaXXtfftss-

JJ.vfjjJ.Ot Iv T<5 YU ETSt.

Das in der Inschrift genannte Jahr entspricht dem Jahre 107 der christlicben Zeitrechnung.
Bosonders intéressant ist das hier zum ersten Maie zum Vorschein kommende Amt, welches durcli
die Worte: c lui x% vrjaou bezeichnet ist. Da schon ein anderes durch den Ausdruck: iizl Tïjç
pafftX&taç bezeichnetes Amt bekannt ist und da es keinem Zweifel unterliegen kann, dass dem
damit Betrauten die Verwaltung des asiatischen Theils des Bosporischen Reichs oblag2, so ist es
sehr wahrscbeinlich, dass der als 6 èizi tyj; vYj'ffou bezeicbnete Beamte die Oberaufsicht iiber die
taurische Halbinsel selbst batte.

i. Fragment einer Platte von weissem Marmor, worauf nocb folgende Buehstaben zu
Iesen sind8:

OY ATT.....

TTAP0E ....

BAEIAE ....

NOIET ....
ENT.....

î Ueber die Auffindung siehe Compte-rendu de la eomm. areh. pour l'année 1860. p. VI.

2 Siehe Stephani: Ant. du Bosph. Cinrai. Inscr. N° 18. und die folgende Inschrift N° l.

3 Ueber die Auffindnng siehe Compte-rendu de la eomm. areh. pour l'année 1860. p. VI.
loading ...