Curtius, Ernst [Editor]; Kaupert, Johann A. [Editor]
Karten von Attika: Uebersichts- oder Gesammt-Karte von Attika — Berlin, 1900

Page: b
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/curtius1900a/0002
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Karte von Attika.

1 : lOOOOO.

l , , . , o_l_3_3_4_5 Kilometer

-t-ttli i' 1 ' ' ' ^

Nach, den. auf Veranlassimg des Kaiserlich Deutschen, Archäalogischejt Instituts und, mit. Unterstützung des Königlich
Preuss. Ministeriums der geistlichen,, Unterrichts- und MedicinaL-Ajigelegenheiten durch Offiziere und, Beamte, des
Königlich Preuss. Generalstahes auf genommenen, und -von, E. Curaus und J.A.Kaupert herausqegebenen Karten von Attika

tnv Auftrage des ArdmologlscheTL Iixstituts
Tver a/us g eg eb en, von

J. A.Kaup ert.

Stich und Druck.:Huqo Peittas in Stuttgart. -L Verlan von Dietrich Reimer(Ernst Vonseni.

J _________._._-±_BcrlutfSM_

Zeichen - Erklärung.

?^tk°.' Stadt

Dorf

:.<A

G -i- Hofe \uul EtiizetjuTaiiser

6 JGrdieti und Kapellen

i KapeUenrRuincn. i Zgl. Ziegelei.

* KÄS .ira^f^

□. ThJt. Ihtirmruinen 1 Vmdmiüde

i-1 R. Ruine « Wassermühle

HtRT Hirten Raus i Ruine einer Windmühle

IP7^ Häuser £ Leuchuhurm.

t 0. OueUe ■ n "Bt. Rrunnen

■ Gs ferne l wasserhaltig j

• Cut. Osterne (meist trocken)

V Rergwerksbetrieb (in roth: antiker BergbauI

t. Jrigona/rwlrisch bestimmte Funkte nebst
359 Hönermahl

—Eisenbahn im Retrieb
-Eisenbahn int Bau

Übersicht der in, 1: 25000 uujgmommerim Meßtischblätter.

41'o1_«;__|_32?__41'w

Vilia ilegolo^viuio
Wet Tier u. Mittler Wuiterbcrger
berger u-Deneke
1891,92. 1891.

—-4-

VdarL Eleusis
Winierberger

in Kunstbau

_.Tiaturwrg e

-..Utss-ii- Saicmwrge

Wasserrisse und
Graben

THEBEN^Q

gel u.W.Kaupert
in 1:5O000

~^alairffiTM-^S

rWest*^
Wwterberyer

ScÖxiTnis

(Südspitze)
v. ZgUnicki u.
Meneke

y.Zgbxtickt
W/90.

0

Skcda-
Oropu.

el und

Sdlest Oropos
Stengel und I Stejigel und
WJüwpert \ WKtwpert

189i.

Phyle

Taioi

Winlerberger v.Wedditf u.
u.Deneke ' v. ZgUnicki

1891.

Pyrgos

Siemens

1878 79.

4

1878 u 1890.

Athen.-
lVirnii'iis

Cr. v. Allen u.
JAJCaupert.
1875/77.

Kephisia,

G.r.AUen
1878 79.

AÜxcn,
Hymeüos
Steffen und
JAJCaupert
1875/78.

Titel

und

Zeictm-EiMärung

8

Kalamos\ Khamrms

SZTl^Xj'ltaupert
WKaupert ^ '

Maratlu)Tv Drakorterä

r.Tww- J-
dows- Esclienb

*r

1885.

Wolff

PcrcteUkon. VRaphiaa

Spata

Steinmetz
1B8Z.

Markopulo
Wolff

1882/83.

West)

Wolff

1882.

Ostl

V.Berjfhardi
1883/83.

Zeichen - Erklärung.

Weiss* Hachen im Gelände gehären
deni Getreitrbau an. (Sog. Ackerland)

Nicht b e u-irthschnftetc Flächen,
t' ' ' »-rL-he als Mehtretden benutxt u.

I mit Heidekraut, Gestrüpp u. auch
steUemeeise mit Nadelbäumen be-
michsen sind

Rem Weinbau dienende
Flächen.

Waldboden t meist Nadelbäume)

- £5 j Meter Rahenschichten
ümen i/i lichtbraun.
Die 100 metrigen sind
Stark, die 50 metrigen
eOeas sahmicher und die 25. bemar. 75
metrigen in feinen Linien gebogen.

Die Hohen im Gelände idter dem Meeres -
Spiegel sind (ausser den -....'iienhnun/
durch Zahlen in stehenden Ziffern
nebst bezüghehen tunkten gegeben

Die Schichtenlinien im Heeresgebiete
folgen dem Systeme des Irstlandes und
sznd angegeben bei 5, 10, 25, SO, 75 u-100
Meter Tiefe - sie stütMen sich auf die An -
gaben englischer Seekarten.

Die Rösehungwrhähnjsse des Geländes
sind mittelst sogen . „ Schummerung '
wum Ausdrucke gebracht.

41*0 örtLv.ttoro.

Felsen und steingerdu Die Namen der MeßtiscJiblätter sind in stehender Schrift, die der

AitfheTuiier und Jalirgang in hegender Scluift angegeben.

Alle in roth Torkommenden Eintragungen
besuchen sicli auf antike Trümmer und
Grundnuiuerspuren., da vo diese sich, in

enger Anhäufung zeigen, sind die Gelände- im Auftrage des Kaiserl. Deutschen ArchäoIvgiscJwTi Ijistituts herausgegeben von E. (urtius und J.A.Kaupert 1878, 'Verlag von

steilen, roth, ü, no-SW Richtung, schntffin. j)Reimer in Beroii. Die Bcstuninxing der trigoiwiiwtrischen Punkte wurde durch. JA.Kaupert, Gaede und v. Kurowsfo atisgeführt.

Die Ntimmucbunii dieser antiken Stellen

erfolgt auf besonderer jüru. im Norden u.Nordwesten leicht schraffirten Flächen, sind, in 125000 aufgenommen, jedoch nicht zur Veriiff'rntliehunij tielangt.

Uber die 1875 begonnene topogr arcluwlogische Aufnahme von Attika, sowie deren Begründung, qiebt Aufschhiss der.AÜas von Athen,
loading ...