Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 3): Süddeutschland — Berlin, 1908

Page: 569
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1908bd3/0580
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Wuch

— 569 —

Zab

Schloßkap. in spätester Gotik. Im WTrakt fürstliche Wohnräume
mit kassettierten Holzdecken. Turmzimmer mit reicher Wand-
und Deckenstuckatur, die Gemälde von Heubel 1676.

WUCHZENHOFEN. W. Donaukr. OA Leutkirch.
Pfarr-K. wesentlich neu, alt der OT. mit Chor im Erdgeschoß, darin
nicht unbedeutende Reste von Wandmalerei aus 15. oder 16.Jh.

WÜLZßURG. MFranken BA Weißenburg.
Festung und Schloß. Für den Markgrafen Georg Friedrich v. Branden-
burg von Blasius Berwart d. J., voll. 1599. Benutzung ma. Teile.
2 Flügel treffen in stumpfem Winkel zusammen. Arkaden auf ge-
quaderten Pfll., in der Behandlung an den niederländischen Barock
erinnernd. Die schön geschwungenen Giebel zerstört, der ganze
ehemals stattliche Bau sehr herabgekommen. Aus der Rest, nach
dem 30 j. Kriege (seit 1659) 2 Tore von imposanter Wirkung.

WÜRDING. NBayern BA Griesbach.
Dorf-K. spgot. lsch. in den gewöhnlichen Formen, gefälliger WT.
— Viele, doch nicht bedeutende Rotmarmorplatten.

WURMLINGEN. W. Schwarzwkr. OA Rottenbg. Inv.
Berg-Kap. S. Remigius (Unlands: „Droben stehet die Kapelle").
Nach Zerstörung im 30 j. Kriege 1682 ohne ausgeprägte Stilformen
wiederhergestellt; nur die Krypta0 hat sich vom rom. Bau des
12. Jh. erhalten, ihre wohlgebildeten Würfelknaufsäulen im Hirsauer
Schulcharakter.

WURMLINGEN. W. Schwarzwkr. OA Tuttlingen. Inv.
Gallus-K. 868 genannt, jetziger Bau 1784. Deckengemälde von
Gg. Höls. T. unten von 1499.

Kapuziner-K. 1613. Schönes spgot. Schnitzbild des h. Sebastian.

WURMSHAM. NBayern BA Vilsbiburg.
Pfarr-K. spgot., der gewöhnliche Netzgewölbebau. — Mehrere
gute Holzfigg. A. 16.Jh.

WÜRZ ACH. W. Donaukr. OA Leutkirch.
Stadt-K. 1774—77, eine Nachahmung von d'Ixnards Stifts-K. in
Buchau. Deckengemälde von Brugger. T. 1487. Ikon.Grab-
platte des Truchsessen Jörg v. Waldburg 1467.

Z

ZABERFELD. W. Neckarkr. OA Brackenheim. Inv.
Dorf-K. Lhs. 1744. Die kleine polyg. Apsis, eine graziöse Arbeit
von Hans Wunderer 1505, lehnt sich an einen Chor-T. aus älterer
got. Zeit. Freistehendes 4,30 m h. Sakramentshaus von Hans
Sfiryß 1476. — Grabmäler derer v. Sternenfels 1560, 1566, 1571.
loading ...