Gersdorff, Hans von
Feldtbuoch der Wundtartzney — Straßburg, 1517 [VD16 G1618]

Page: a
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gersdorff1517/0001
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Vonömweydwunden. xM.
Der lebere/nriltz/deszirbi/vn der ge
< darm Verwundung eo.
vö den Zufällen dec wunde. xMij
vnguenrum egypriacum» eo.
Mr die syrm die-vmb ein wunden
werden. eo.
Fürdaebyffze der syrm dievmb ein
, wundseinr. eo.
Em ander stuckdorzu» eo.'
P3an ein wund vmb sich yffzr. eo.
So Man ein wund wider vffschnid-
. en muffz/vnd groß wee do rst eo.
Für die wurm in den wunden. eo.
Don den Hanen v nd krümen glyder -
/ m noch einer heylung. eo.
Einjalb zu dm harren glyderen. eo.
Weychung dorzu. xMiij.
Soerm einachßel/huffc /knod/oder
k ein ander glyd verrückt ist. eo.
Znstrunrmr zu dem krümen öd' strack
< mharrglydigmarm. eo.
Rnüvnd schenckelstreckungvffeim
, besonderen instrument. x^xv
Rnodfnrichrung. eo.
Damesch instrumenr krumschenck-
. el zu streiken. xxxvj
Don dm schwynendenglydere eo.
Ein salb dorzu. eo.
Pflaster dorzu. eo.
Bchende Meinung Zu dm schwynen
" den glyderen. es.
Ein falb für die schwyndüg. eo.
Ern sM die man am leisten bruchen
solWdieschwyndung. xMij.
Ein schöne kunstzu den schwynen-
denglyderen. eo.
Docror wydmans von "Tübingen
. schwyndpflaster eo.
So eim dreadevm zu kurtz seine wor-
- dm noch der heylung. eo.
Orr andres dorzu .§04

4
von den geschobenen wundm/votS
büchßen klötzen/schaffren/oderzß
en die in den wundm bübmr/wie
man dem Helffen soll eo.
Feychm des rodrs vnd dersorgklich
en geschoffzenen wunden. eo.
Vövßzyehügdeogeschöß» xxxviy
Instmmenren dorzu xMx.
von den büchßen klotzen vnnd abge-
fchosszmm glyderen xl
Ein salbdie do vß zcüchryßev/vnnd
auchbein. eo.
Pflaster dorzu . eo^
^weyexcmpeldoruff
Instrummr zu den klotzen vnnd ge-
schoffzenen wunden xlj-
Db eim ein arm / handr/bein/ odsüß
abgeschoMwerm in krycgs lauf-
fm/wie man jm Helffen soll xlft.
von den geschlagenen streychen die
do nir wundrseinrZvn blur z wisch
en hur vnd fleisch ist. eo.
So eim ein arm geschwüllr vonn der
lassze/wie jm zühelffen ist. eo.
So ein ader durchgeschlagm ist vnd
blur zwischen derhur ist eo.
Von den Beinbrüchen/ wie man die
binden vnd schicken soll. eor
Sein figürlich anzöig. xliij.
Pflaster zu dem brrrch dienmd enlich
vilnocheinader eo.vnam.xliiis,
Daswaldflaster eo.
Erntranckzu denbeinbrcühen. eo,
Ein gür Pflaster noch der heylüg des
, beinbruchs eo.
Ein schweb rüch oo.
Eincerordorzü. eo.
Ein salb noch der heylung so ein hars
. maßerdoblibt. eo«
Gemeine Warnungen oderregelezä
den brüchm dienend. eo.
Vonzerfallmenvnd peEkfwgLxh
loading ...