Glöckner, Karl [Editor]; Historische Kommission für den Volksstaat Hessen [Editor]
Codex Laureshamensis (Band 3): Kopialbuch, Teil 2: Die übrigen fränkischen und die schwäbischen Gaue, Güterlisten, späte Schenkungen und Zinslisten, Gesamtregister — Darmstadt, 1936

Page: 170
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gloeckner1936bd3/0182
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
170

Hubenlisten

Bermotesheim. In Bermotesheim4) est huba i.
Dagolfesheim. In Dagolfesheim est huba una.

De Merstat. In Merstat sunt hübe, im que. soluunt sarciliaa), pullum i oua x.
De Uuachenheim. In Wacchenheim est huba i.

De Bosinesheimh). In Bosinesheim5) sunt hübe, im una in dominico m seruiles
quaruin quelibet soluit uncias n.

In Rodenbach est huba i que. soluit pullum, oua x.

| De Eberolf(esheim)0). In Eberolfesheim est huba indominicata.

De [1] senburcA). In Isenbiirc6) est huba i que. soluit uncias n et frischingam
in pascha.

[Jüngere Hubenlisten, seit etwa 900] *).

3663.

De Hepphenheim. In Hepp[en]heim sunt hübe, dominicales me). Seruiles xxvm
quarum unaqueque soluit porcum et camisile unum.

Bensheim. In Bensheim sunt hübe, dominicales m. Seruiles xxx quarum una-
queque soluit porcum i et unciam i.

De Michlenstat2). In Michlenstat sunt hübe, dominicales vm. Seruiles xlvi
quarum unaqueque soluit porcum n annorum et camisile, ualens unciam i.

De Morlebach3). In Morlebach sunt hübe, dominicales vi. Seruiles xxvm
quarum unaqueque soluit porcum n annorum et camisile ualens unciam.

3664.

De Uuinenheim. In Winenheim sunt hübe, dominicales xn. Seruiles xxm
quarum una quelibet soluit im libras') m solidos et dimidium et n uncias.

Liuteresh(uscn). In Liutershusen1) sunt hube^ dominicales im. Seruiles xvi.
Quarum vi persoluunt quelibet vi solidos. A[l]ie. x soluunt unaqueque unciam i.

De Hanscuhesheim. In Hentscusheim sunt hübe, dominicales vi et n iugera.
Seruiles xv quarum unaqueque soluit solidum i.

De Wibelingen. In Wibelingen sunt hübe, dominicales v et iugera vim. Ser-
uiles xxii quarum unaqueque soluit unciam i exceptis n de quibus ueniunt n solidi.

De Siggenheini. In Siggenheim sunt hube^ dominicales im et vm iugera. Ser-
uiles xn de quibus ueniunt uncie. xi.

Vluensheim. In Vluensheim sunt hübe, dominicales vi. Seruiles xm ex quibus
exeunt totidem uncie..

De Virnheim. In Wirnheim2) sunt hübe, dominicales m. Seruiles vn de quibus
soluuntur x solidi.

3665.

De Birstat. In Birstat sunt hübe, seruiles xx et dimidia unde totidem per-
soluuntur solidi.

De Bibeloz. In Bibeloz1) sunt hübe, dominicales vn et dimidia ex quibus
ueniunt n libre et n uncie. et dimidia.

De Gemesheim. In Gernesheim2) sunt hübe, dominicales v. Seruiles xx de
quibus soluitur i libra n uncie. et v denarii.

a) Die Zahl ist, weil sie selbstverständlich ist (je eines, zusammen 4), fortgefallen; dsgl. 3660
am Anfang. b) Bo3mesheim. c) Eberlolf(esheim). d) -r- verbessert aus n.

e) Der Schreiber verwendet das runde s auch als Kleinbuchstaben; immerhin meist in kleinerer
Form als hier und selten im Anlaut. Wir müssen daher den Punkt, der wie immer hinter jeder
Ziffer steht, hier (wie auch sonst in gleichem Fall) als Satzzeichen auffassen. Beachtenswert wegen
der damit ganz klaren Beziehung des folg. Relativsatzes. *) Verbessert aus libreas.

*) Nach Stellung und Sprachform Bermersheim sö. Alzey, s. 1023 Anm. 5) Biedesheim

nw. Grünstadt. 6) 1 Mansus mit 24 iurn. in Eisenberg wird 855 weggegeben, nr. 1149. 1 Mansus
wurde 788, nr. 505, geschenkt. 3663] ') Neuer Typ der Güterliste 3663—6, bedingt durch

die Abrundung und Verdichtung des Besitzes um die hübe dominicales; Ende des 9., Anfang des
10. Jhs. Glöckner a. a. O. 384; Neundörfer 98ff. (vermutet Zusammenhang mit Hattos Reformen).

2) Erworben nach Einharts Tod (840). 3) Jüngere Siedlung, um 877, nr. 40.

3664] ') Erworben 877, nr. 40. Vgl. nr. 83 vom J. 989 den Bestand an Gütern in der Prestarie für
Gerniu: 4 hübe dominic, 19 serviles, 10 manei. 2) 10 (3 + 7) Huben in Viernheim schenkt Kaiser
Arnulf 898 nr. 54. 3665] *) Biblis n. Bürstadt. 2) Setzt Adalberos Schenkung nr. 53

von 897 voraus, ist also auch später als 3671.
loading ...