Heidelberger Zeitung — 1867 (Januar bis Juni)

Page: 501
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1867/0501
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
nannte Blatt, wenn es tief in den? Stahlbad
^chDarm^adt, 20. Mai. Wegen der in vcr-

Zufuhr von Rindvieh aus Oberhessen heute

nchmigte 80,000 Gulden für Aufbesserung der
Schu^ehrc^gchalte und bestimmte 300 Gulden

' ^ ^ ^ass/Ztg.)

Dresdcn, 17. Mai. Dic „DrcSd. Nachr."
schrcib^n: „Jm ^lnschluß an die^anbcfohllne,

Capuzincrklöster bezeichnet.)

Pesth, 18. Mai. DaS „Amtsblatt" ver-
^ntlicht ^ h^^^e^a^ ^6.^Jui^i 18^7 ^in^

Hofkanzlci-Leite^N-n ^ganzen ^ Vorfa'll Behufö

F r a n k r e i ch.

Erleichtrrung eintreten lassen, wenn darum nach-
gesucht wwd. Htefige Schützen und Schützenfreunde,
selbll schon mehr-re auSwärtige Vereinc haben be-
rcitS Ghrengaben sür die besten Schützen angemel-
det; wir sind uberjeugt, daß dicsc Anmcldungen
sich in der nacksten F°lge m erfreulichstem Grade
mehren werden. Nach all' Dem haben wir ein
fchönes und großartigeS Fest in AuSficht. Möge
eS Anklang finden im ganzen Lande und übcr un-


Nicht sogllich.^ Collins, Nill ^und Clay ver-

Z t a i i e n.
loading ...