Heidelberger Zeitung — 1867 (Juli bis Dezember)

Page: 343
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1867a/0340
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
18«7

Hndtlbergtr Itilung.

M 23«. Dienftag, I. Oct»be>- -»L«!L^S«SL»-»'

D e u t s ch l n d.
Kurlsruhe, 28, Sept. 9. öffentl. Sitzung

Militär betr. ^ P 'i ö!

Der Vertrcter des großh. Ministeriums des
Jnnern^legt ^ie Aklen ^ü^b^^ ^iile^

bei Berathung des Budgets für 1868 und 69

riums im Bctrage von 2,554,323 fl. 52 kr.

m^241,E fl^Ä"r " ^ ordcntlchcr Etat,

riums deS Znnern, Tit. 1—9 und Tit. 17
der P^riode 1864 und 1865.

aufwand. Tit.'l—VlH. Antrag: Die Aus-

15,721 fl. 39 kr. für gerechtfertigt zu crklärcn.

520,951 fl. 49 kr. sür unbeanstandet zu er-

lichcn Etat mit 51,068 fl. 17 kr. und im
außerordcntlichen Etat mil 19,155 fl. 19 kr.

Mannheim, 28. Sept. Heute Abend hat-
len fich auf Einladung des Abgeordneten Hrn.
Moll eine Anzahl seiner Wähler im Rathhaus-

der Adreßfrage nicht einverstanden seien.

» Konstanz, 27. Sept. Jn verflossener
Nacht traf dahier I. M. die Königin Auguste

empfangen, worauf sich Höchstdieselben nach der
um 3 Uhr traf alsdann au>E S. M. der Kö^

u?> ^Während nach

Nafzer Feldes (Züricher Gebiet diesseits des
loading ...