Heidelberger Zeitung — 1867 (Juli bis Dezember)

Seite: 378
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1867a/0372
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Beilage zur Hetdellierger Zcttung.

ZL 2» , Sonntag, den «. Oetober 18«7.

Deutschland

Karlsruhe, 3. Oct. 12. öffentliche.Siz-

Jahr 1848 gestelll habe; sie 'passe indessen nicht

^ iiiii..1.1

einzugehen, und unterstütze in diesem Sinn die
Motion.

^ Abg. Ni^la^Die ^Ausfü^rung^der ll^o-

für Erreichung des nationalen Zieles. gcbe es
keine. Diese Ausführung deS Abg. Moll
bainge ihn hauptsächlich dahin, gegen die

Abg. Kufel stellt den Antrag auf Schlust
der DiSkussion. Dieser Antrag wird mehrfach

Volksschulen.

Erster Abschnitt. Von der Vorbereitung'
§ 30. Die Aufnahme unter die Volksschul-

^hrers auf desten Schi^ Alle diese Dienste

Prüfung,^ die „Dienstprüfung", bestehen. Das
Zweiter AbschnUt. Von der Anstellung,

daraus verzichtet, durch Wahl der Gemeinde
(§ 34), andernfalls durch die Oberschulbehörde.
Sofern und in so lange hinsichtlich einer Schul-
stelle einem Dritten das Patronatsrecht zusteht,
htrt die Oberschulbehörde die Präsentation zu
genehmigen oder nach Umständen zu verwerfen.
Die Versetzung, Zuruhesetzung-und Entlassung

di.', I I li, 2- . z c.'.i.i!
loading ...