Heidelberger Zeitung — 1867 (Juli bis Dezember)

Page: 542
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1867a/0533
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Näheren Bericht morgen. (B. L.)

Kar^sr^e.^12. ^Nvv. .Dcricht

ein Steuercapital von 736.851,190 fl., das

2.333,362 fl. linbrachtc; künftig auf 26 kr.
erhöht wird es 3,193,021 fl. einbringcn, also
mehr als früher 859,659 fl.

scntirt cin Stcuerkapital von 227,885,000 fl.
daS bei 23 kr. vom hundcrt biSher 873,559 fl.

26 kr. erhöht 927,501 fi. einbringen, aljo
auze^"?

Die Klasscnsteuer rcpräsentirt ein Capital
von 41.577,540 fl. erträgt bei 23 kr. Sleuer
159,380 fl., aus 26 kr. vom hundcrt erhöht

20^789 fi. ' ^ d d h k' 't'

eintragen im Ganzeii 1,119,109 fl. hierzu
kommt nun dic crhöhte Wcinsteuer mit 396.183 fl.
und die erhöhte Bierstcuer mit 202,769 fl.

Oesterreichische Monarchie.

^ Wien, l^. N^ov.^ Jin^ A^gcordnetenhause

haben dic Büchsenmacher den Befehl crhaltcn,
Nicmandcm eine Jagdflinte zu vcrkaufcn, der
nicht einc Ermächtigung vom Maire seineL Be-
zirks vorzuwcisen vermag. — Man spricht von
einer bevorstehenden Anleihe. — Es zirkulirt!

Paris, ^11. ^Nov. Die „Prcfle" versichert^
^^a^iS, ^2^ No^.^^er ^u^ge^,M


Neueste Nachrichren.

London, 12. Noi). Lord Derby'S Gicht-
loading ...