Universitätsbibliothek Heidelberg, Heid. Hs. 2108,245,48
Warburg, Aby Moritz ; Boll, Franz [Recp.]
Brief von Aby Moritz Warburg an Franz Boll — Hamburg, 20.3.1916

Page: 1r
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/heidhs2108_245_48/0001
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
HAMBURG SO, DEN

20. März

1916

114 HEILWIGSTRASSE.
TEn.GR. VI. 3340.


Ich habe dem Verleger Winter geschrie-
ben, dass ich das Porto für diejenigen Exem-
plare der Arbeit von Saxl übernehmen will, die
in seinem Auftrage versandt werden, oder die
dieser selbst versendet. Er hat mir infolge-
dessen für 33 Exemplare Porto und Verpackung
berechnet, die aber doch zum Teil im Auftrage
der Heidelberger Akademie geschickt sind3"
Vielleicht haben Sie gelegentlich die Güte, sei-
ne Liste einzusehen und ihn diesbezüglich zu
instruieren. Das Porto für die neun letzten
Exemplare habe ich noch nicht berichtigt, ich
vermisse immer noch Pater Ehr4cS.J.,(z.Zt. in
Feldkirchjunter den Beschickten. Ihn würde ich
jedenfalls im Nanem Saxls, lieber noch in meinem
ein Exemplar^zusenden, falls es noch nicht ge-
schehen ist.
Auf meine an Sie gerichtete Anfrage
wegen der byzantinischen Orakel haben Sie noch
nicht geantwortet. Ich würde mich freuen, wenn
ich bald von Ihnen darüber etwas hörte. Den
Bibliotheksstempel des theologischen Seminars
werden Sie erhalten haben; auch hierüber möchte
ich gerne eine Feststellung Ihrerseits, ob nicht
der dem hamburgischen Buche zugehörige Stempel
loading ...