Universitätsbibliothek Heidelberg, Heid. Hs. 2108,245,65
Saxl, Fritz ; Boll, Franz [Recp.]
Brief von Fritz Saxl im Auftrag von Aby Moritz Warburg an Franz Boll — Hamburg, 13.9.1920

Page: 1r
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/heidhs2108_245_65/0001
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bibliothek
Warburg

HAMBURG 20, 13.Sept- 1920
114 HEILWIGSTRASSE
TELEPHON MERKUR 3340.

Sehr verehrter Herr Professor!
Bei erneuter Durchsicht der Korrekturen sind, wir an eine Stelle
geKummen,die für den Zusammenhang des Ganzen von besonderer Wich-
tigkeit ist und die in der bisherigen Fassung noch nicht genügend
klargestellt ist.Es handelt sich um ddn Zusammenhang der Luther-
Nativität des Gauricus mit dem Vorhersagung des Lichtenberger.
Geht Gauricus unmittelbar auf Lichtenberger Zurück,ist seine Na-

tivität mit den Angaben des Lichtenberger übereinstimmend? Ich
erlaube mir im Auftrag von Professor Warburg zu schreiben,um
Öie in dieser Sache um Ihr kompetentes astrologisches Urteil zu
bitten.
Die Gauricus Hativität lege ich in Abschrift bei.Saturn,Mercur,Jupiter
Venus und Sol sind (im 9.Haus) im Scorpion vereinigt,Mars steht im
zweiten Haus im Widder.

Bei Lichtenberger,dessen Text ich ebenfalls bsilege ,findet sich
Saturn und Jupiter ebenfalls im Zeichen des Scorpions.Fragt sich
wie die Stellung des Mars ist.Er befindet sich in seinem königli-
' chen Hause.Kann damit der Widder gemeint sein? Vor Allem aber kann
Mars ein Herr dieser Conjunction sein,ohne selbst mit Jupiter und
Saturn in üonjunction zu stehen oder Aszendent zu sein (er ist im

2 Haus!) ?

Die Beantwortung der Fragen ist für die ganze Wanderungsgeschichte
loading ...