Hugo Helbing <München> [Editor]
Ölgemälde moderner Meister sowie Aquarelle, Pastelle, Zeichnungen, graphische und plastische Arbeiten aus dem Besitz des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München: Auktion in München in der Galerie Helbing, Montag, den 27. März 1911 und folgende Tage — München, 1911

Page: e
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1911_03_27/0005
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Vorwort.

DIE idyllisch gelegene Feste Neuburg a. Inn, ein hervorragendes Baudenkmal, ist
durch die Initiative des Vereines für Volkskunst und Volkskunde nicht nur er-
halten, sondern auch einem erhabenen humanitären Zwecke, zu einem Künstlererholungs-
heim, geweiht worden. Wie das schöne Vorhaben sogleich die mächtige Unterstützung
unseres allergnädigsten Regenten, des gütigen Freundes und Förderers der Künste,
gefunden hat, so wurde es auch von Anfang an unterstützt durch die Mitwirkung der
Münchener Künstlerschaft. Mit ihrer Hilfe konnte der Verein die im nachfolgenden
verzeichnete Sammlung von Arbeiten moderner Meister in kurzer Zeit zusammenbringen.

Ein Blick auf den Katalog zeigt, dafs Münchens Künstler dem Ruf zur Mithilfe
bei einem gemeinnützigen Unternehmen wie schon oft so auch diesmal opferfreudig
entsprochen haben. Abgesehen von einer Anzahl von Werken hervorragendster Meister,
enthält die Sammlung sehr viele tüchtige Arbeiten, die Zeugnis ablegen von der intimen
Schaffensweise trefflicher Künstler des zeitgenössischen Münchens, Werke, die dem
Handel vorenthalten blieben, die vielmehr bestimmt waren, die Freude am Schaffen an
sich zu dokumentieren.

Wohl darf man sagen, dafs die weitaus gröfste Zahl der Bilder charakteristische
Werke der Münchener Schule darstellen, und dafs viele von ihnen steigender Wert-
schätzung gewifs sind.

Ich gestatte mir daran zu erinnern, dafs jede Erwerbung aus dieser Sammlung
zugleich eine edle Spende zur Ermöglichung des in Rede stehenden gemeinnützigen
Unternehmens bedeutet und einen Beitrag darstellt zur Erhaltung und Ausgestaltung
eines hervorragenden Baudenkmals. Schon dieses hohen edlen Zweckes wegen appelliere
ich an das Kunstinteresse weitester Kreise.

Der Gesamterlös der Auktion wird ungeschmälert dazu verwendet, die herrliche
alte Feste Neuburg als Künstlererholungsheim würdig auszugestalten.

So mögen denn diese Werke Freude allerseits bereiten in erster Linie bei ihren
künftigen Besitzern, dann aber auch bei allen Freunden und Interessenten des grofsen
schönen Unternehmens.

hugohelbing.
loading ...